MACNOTES

Veröffentlicht am  18.04.13, 14:19 Uhr von  Stefan Keller

Plastik-MacBook: Apple verlängert Kulanztausch für kaputtes Gehäuse

AppleCare AppleCare

Ende Mai 2011, also noch zu “Lebzeiten” des weißen Plastik-MacBook, hat Apple ein Umtauschprogramm angekündigt für Bodenplatten in MacBooks, deren Gummioberfläche sich ablösen kann. Apple hat dieses Programm nun verlängert.

Alle weißen MacBooks, die zwischen Oktober 2009 und April 2011 hergestellt wurden, können das Problem aufweisen, dass sich die Gummioberfläche auf der Unterseite ablöst. Dafür hat Apple Ende Mai 2011 ein Umtauschprogramm gestartet, bei dem man wahlweise den Kundendienst beauftragen oder selbst Hand legen kann.

Wer den Umtausch selbst vornehmen möchte, kann sich hierfür eine Abdeckung der Unterseite nebst Schrauben und einen passenden Schraubendreher von Apple zuschicken lassen. Anderenfalls kann man einen Termin an der Genius Bar vereinbaren oder einen autorisierten Apple Service Provider aufsuchen.

Dieses Programm war ursprünglich bis zwei Jahre nach dem Kauf des Geräts verfügbar, also wäre es theoretisch im April 2013 eingestellt worden, da neuere Modelle nicht mehr betroffen waren. Wie Apple auf der Service-Webseite ankündigt, wurde dies vor Kurzem geändert. Abgedeckt werden nun bis zu vier Jahre alte MacBooks – das bedeutet, dass selbst die ersten betroffenen Geräte noch bis Oktober 2013 eine neue Bodenplatte erhalten können, die letzten betroffenen Modelle bis April 2015.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de