News & Rumors: 23. April 2013,

Samsung Galaxy S4: 30 Millionen verkaufte Devices in drei Monaten

Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4

Wie der bekannte Branchendienst „Digitimes“ berichtet, soll das Samsung Galaxy S4 rund zehn Millionen Mal innerhalb des ersten Monats der Verfügbarkeit ausgeliefert werden. Mit dieser Anzahl an Galaxy-S4-Devices möchte Samsung laut Experten verhindern, dass Interessenten zu Beginn auf ihr gewünschtes Smartphone warten müssen – vielmehr soll jeder Kaufinteressent die Möglichkeit erhalten, das Galaxy S4 direkt mit nach Hause zu nehmen.

Weiterhin gehen die Experten bei „Digitimes“ in ihrem Bericht davon aus, dass Samsung innerhalb der ersten drei Monate der Verfügbarkeit des Galaxy S4 etwa 30 Millionen Geräte des neuen Flaggschiff-Modells verkaufen wird. Damit würde das Samsung Galaxy S4 den bisherigen Rekord des Galaxy S3 brechen und könnte zeitweise sogar die Verkaufszahlen des Apple iPhone 5 erreichen, insbesondere in der Zeit, in der das iPhone 5S näher rückt.

Ab dem 27. April 2013 wird das Samsung Galaxy S4 in über 50 Ländern weltweit verfügbar sein, in Europa und Nordamerika wird zunächst nur die Variante mit Quad-Core-CPU zur Verfügung stehen. Die Octa-Core-Version ist erst einmal nur für den asiatischen Markt geplant, soll im Laufe der Zeit aber auch in Europa und Nordamerika zu kaufen sein – in puncto Performance soll die Octa-Core-CPU ein relativ großes Leistungsplus mit sich bringen.



Samsung Galaxy S4: 30 Millionen verkaufte Devices in drei Monaten
3,83 (76,67%) 18 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Kaby Lake noch dieses Jahr und mehr RAM i... Apple könnte die nächsten MacBook Pro-Modelle bereits dieses Jahr mit Intels Kaby Lake-CPU bringen. Auch mehr RAM und ein schnelleres MacBook 12 Zoll ...
Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>