: 24. April 2013,

Tim Cook hätte neue iMacs lieber zu Jahresbeginn vorgestellt

Apple iMac
Apple iMac

Die neuen iMacs hätte Tim Cook lieber Anfang 2013 vorgestellt. Diese sagte der Apple-CEO während einer Pressekonferenz im Anschluss an die Bekanntgabe der Zahlen für das 2. Quartal 2013.

Tim Cooks Antwort auf die Frage, ob Produktveröffentlichungen im Herbst 2012 anders hätten gehandhabt werden können, fiel relativ offen aus. Seine Replik sei aufschlussreicher gewesen als man es von Apple sonst gewohnt sei. Generell würde er nicht viel Zeit damit verbringen, über die Vergangenheit nachzudenken. Lehren aus ihr ziehen würde man dennoch. Viele Kunden hätten laut Cook zu lange auf die Auslieferung ihres neuen iMacs warten müssen. Im Nachhinein hätte man die Präsentation des Desktop-Computers lieber in den Januar 2013 verschoben, um diese Verzögerungen zu umgehen.

Die neuen iMacs wurden im Oktober letzten Jahres vorgestellt und waren von Lieferverzögerungen betroffen, die oft auf die Produktion zurückgeführt wurden. Sowohl das Display als auch das Gehäuse hätten neue Produktionstechniken erfordert, die die Lieferzeiten verlängerten. Cook räumte ein, dass die Produktion das ganze Quartal über eingeschränkt war und so zu einer wesentlichen Knappheit führte.

Via Macrumors, engl.



Tim Cook hätte neue iMacs lieber zu Jahresbeginn vorgestellt
4 (80%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Chuwi Hi10 Plus kaufen – Daten und Preise Mit dem Hi10 Plus hat der chinesische Hersteller Chuwi ein gutes 2 in 1 Tablet mit 10,8 Zoll Display auf den Markt gebracht. Gerade mal etwas mehr als...
Voyo A1 Plus kaufen – Daten und Preise Voyo A1 Plus ist ein Dual-Boot-Convertible, welches mit Microsoft Windows 10 und Google Android 5.1 gleich zwei OS installiert hat. Zur weiteren Ausst...
Jumper EZpad 5SE kaufen – Daten und Preise Jumper EZpad 5SE kommt mit einem Intel Cherry Trail Z8300 daher und ist zum jetzigen Zeitpunkt schon für weniger als 200 Euro in Online-Shops wie zum ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Recht hat er (24. April 2013)

    Ja eine Keynote nach Weihnachten – das waren auch tolle Zeiten. Nun schielt alles scheinbar nur noch auf das Weihnachtsgeschäft – siehe die Ankündigungen für den Herbst. Ich denke aber, dass es besser wäre, das ganze Jahr präsent zu sein. Auch für die Fans. Sie wollen nicht ein Jahr warten bis es Neuigkeiten gibt. Das war früher anders.

    Auf der anderen Seite muss Apple aber auch seine Hausaufgaben machen, denn die drei neu hinzugekommenen Märkte bedurften mit Sicherheit große Umstrukturierungen in der Firma. Und das Ergebnis sind zunehmende Fehler bzw. auch Vernachlässigungen. Alles nach vorn pushen geht aus dem Stand nicht. Also würde ich sagen: Macht eine Auszeit. Inzwischen freuen wir uns jeden Tag an dem was wir haben ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>