MACNOTES

Veröffentlicht am  24.04.13, 11:35 Uhr von  

Tim Cook: Apple sieht Zukunft optimistisch, neues iPhone erst im Herbst

Apple Apple-Logo

Im Rahmen der Vorstellung der Zahlen für das 2. Quartal 2013 geht CEO Tim Cook ein wenig auf die Zukunft Apples ein und sieht das Unternehmen in einem optimistischen Licht.

Medienberichten zufolge sagte Cook, dass Apple sehr hart arbeite, um wirklich innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Es würde zukünftig mit Sicherheit auch viele Herausforderungen geben, aber Apple arbeite sehr eng mit seinen Partnern zusammen und habe sich einen spannenden Fahrplan zurechtgelegt.

Neue Hardware, Software und Services

Laut Cook habe Apple einige Überraschungen mit an Bord, was neue Hardware, Software und Services betrifft. Mit den Neuerungen könne man ab Herbst dieses Jahres rechnen, auch im nächsten Jahr soll noch einiges geschehen. Es kursieren bereits Gerüchte über das neue iPad der 5. Generation mit einem an das iPad Mini angelehnten Design, das zusammen mit dem iPhone 5S und einem iPad Mini mit Retina-Display erscheinen soll. Im Zusammenhang mit iOS 7 existieren auch Vermutungen über einen Music-Streaming-Dienst. Tim Cook wollte sich auf Nachfrage nicht näher zu der Ankündigung äußern, bestätigte jedoch noch einmal, dass wirklich großartige Produkte in den Startlöchern für diesen Herbst und das nächste Jahr stehen.
Indem er das Augenmerk sehr auf den Herbst lenkt, entkräftet er damit vielleicht auch indirekt die Rolle des Sommers für neue Produktvorstellungen. Man könnte daraus schließen, dass neue Versionen von iPad und iPhone tatsächlich erst im September oder später erscheinen.

Cook bestätigt potentielle neue Produktkategorien

Seit einiger Zeit halten sich auch hartnäckige Gerüchte hinsichtlich der Produktion eines Apple-Fernsehers, auch genannt iTV, und der mit Spannung erwarteten iWatch. Als Cook auf eventuelle neue Produktkategorien angesprochen wird, bezeichnet er diese als eines der Wachstumsfelder Apples, verweist aber darauf, dass hierfür, seitens Apple, noch kein zeitlicher Rahmen bekanntgegeben wurde.

Via Macrumors, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  User sagte am 24. April 2013:

    Wieso denn “erst” im Herbst?
    kam das iPhone nicht immer im Herbst? :D
    und das iTV wird warscheinlich so viel wie ein 4K Ultra HD Fernseher kosten
    die iWatch bestimmt so viel wie eine Rolex
    Und natürlich kriegt man für die nur 1 Jahr Garantie
    für die iwatch gibt es dann natürlich auch Schutzhüllen
    Die Batterlaufzeit der iwatch geht zwar nach einem halben Tag leer, aber man hat ja noch sein Iphone in der Hosentasche wo man auch auf die Uhr gucken kann
    So dämlich sich das auch anhört, apple kann man das zutrauen.

    Antworten 
    •  ANDI sagte am 28. April 2013:

      Amen… Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen !! :) Den Nagel auf den Kopf getroffen….

      Antworten 

Kommentar verfassen

 6  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de