MACNOTES

Veröffentlicht am  29.04.13, 13:16 Uhr von  

iPad mini: Preissenkung in Sicht?

iPad mini iPad mini

Geht es nach einem Analyst von KGI Securities, könnte Apple mit dem Gedanken spielen, das iPad mini künftig günstiger zu verkaufen. Angeblich sei ein Preis zwischen 199 und 249 US-Dollar als Ziel im Gespräch.

Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der schon neue MacBooks zur Worldwide Developers Conference (WWDC) gesehen hat und ansonsten als recht zuverlässig gilt, denkt, dass Apple den Preis für das iPad mini senken könnte. Das iPad mini sei die Zukunft der Apple-Tablets, da aber ein solches Tablet mit Retina-Display eher erst gegen Ende des Jahres vorgestellt werde, könnte Apple etwas am Preis der bislang verfügbaren drehen.

Noch bevor ein iPad mini 2 vorgestellt wird, könnte Apple ein günstigeres Modell verkaufen, heißt es in dem Bericht. Dafür könnte Apple Komponentenpreise drücken und beispielsweise einen Weg finden, um den A5-Prozessor besser zu produzieren. Auch eine Vereinfachung des Gehäuses wäre möglich oder das Entfernen der Kamera auf der Rückseite. Genauso sei ein Speicherausbau von 8 GB denkbar. Insgesamt wolle Apple mit einem solchen Schritt besser mit Android-Tablets konkurrieren können.

Gleichzeitig geht Kuo nicht davon aus, dass Apple ein solches Einsteigermodell nennenswert bei den Verkaufszahlen helfen werde. Aber zumindest könnte damit der Low-End-Markt aufgerüttelt werden. In den Kommentaren bei Mac Rumors geht man dagegen eher davon aus, dass Apple sich einen solchen Schritt für die tatsächliche Vorstellung der zweiten mini-Generation vorbehält. Dann könnte es ähnlich laufen wie bei iPhones und 10-Zoll-iPads: Zur Vorstellung der Nachfolgergeneration wird der Vorgänger günstiger parallel verkauft.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 4  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de