MACNOTES

Veröffentlicht am  2.05.13, 13:10 Uhr von  

US-Verteidigungsministerium erlaubt iOS 6 und Samsung Galaxy-Geräte

US Department of Defense

Es gibt demnächst weitere Geräte, die offiziell sicher genug sind, um im Pentagon verwendet zu werden. Wie das Wall Street Journal berichtet, haben sowohl iOS 6 als auch Samsung Galaxy Geräte das Gütesiegel für ausreichende Sicherheit erhalten.

Wie Personen, die mit dem Genehmigungsprozess vertraut sind, dem Wall Street Journal mitteilten, sind mobile Geräte aus der Samsung Galaxy Serie sowie iOS 6-Geräte sicher genug für diverse Einsatzzwecke im Pentagon. Die Defense Information Agency (DISA) habe dies bestätigt. Den Ausschlag bei Samsung-Geräten gab Samsung Knox, das vorinstalliert ist. Damit wäre es innerhalb des Verteidigungsministeriums erlaubt, mit jenen Geräten beispielsweise interne E-Mails zu versenden und zu empfangen.

Außerdem wurde iOS 6 in einem anderen Test als sicher genug eingestuft. Damit wird erlaubt, dass iPhones und iPads in militärischen Diensten für nicht-geheime Kommunikation eingesetzt werden dürfen. Darunter fällt beispielsweise das Senden und Empfangen von E-Mails sowie das Surfen im Internet.

Wie 9to5mac berichtet, hat sich Samsung große Mühe gegeben, um die Zulassung zu erhalten. Man habe extra Mitarbeiter engagiert, die vorher bei RIM (BlackBerry) gearbeitet haben sowie weitere Sicherheitsspezialisten. Laut WSJ steht auch das neue Betriebssystem BlackBerry 10 kurz vor der Zulassung des Verteidigungsministeriums.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 5  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de