: 7. Mai 2013,

Apple erstmals in den Top 10 der Fortune 500

Apple
Apple-Logo

Zum ersten Mal seit der Firmengründung ist Apple in den Fortune 500 unter den ersten 10 anzutreffen. Das gab das Magazin in seiner jährlichen Hitliste bekannt. Die Liste ist dabei nach Einnahmen sortiert. Schaut man sich den Gewinn an, ist Apple sogar auf Platz 2.

Im letzten Jahr war Apple noch auf Platz 17. Doch dank der Einnahmen von 156,2 Milliarden US-Dollar Umsatz, ging es bis auf Platz 6 herauf. Schlüsselt man die Statistik nach dem Gewinn auf, liegt Apple gar auf dem zweiten Platz mit 41,7 Milliarden US-Dollar – nur ExxonMobil konnte sich mit 44,9 Milliarden US-Dollar noch vor Apple setzen.

Werbung

Das Fortune Magazine kommentiert das damit, dass Apple so groß ist wie noch nie. Allerdings müssen sie aufpassen, wenn sie soweit vorne liegen, weil die Erwartungshaltung der Anwender zu einem großen Druck führt. Interessant seien auch die vergleichsweise vielen Entschuldigungen – im September wegen der Maps-App, im April wegen den Garantiebedingungen in China. Dennoch versuche jedes Unternehmen einen eigenen Erfolg wie den iPod zu entwickeln, was Apple nach wie vor zu einer Ikone beim Thema Innovationen mache.

Nach Umsatz ist übrigens ExxonMobil nicht mehr die Nummer eins der Liste: Wal-Mart konnte den Mineralölkonzern überholen. Wie Mac Rumors anmerkt, sieht es derzeit nicht danach aus, als wenn der Geldsegen für Apple abreißt. Im ersten Quartal konnten 98,1 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 22,6 Milliarden Dollar umgesetzt werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung