MACNOTES

Veröffentlicht am  8.05.13, 18:57 Uhr von  jr

Update hebt Microsoft Office für Mac 2011 auf Version 14.3.4

Office für Mac 2011 Office für Mac 2011

Das Update für Office für Mac 2011 bringt u.a. eine bessere Anbindung an Office 365 und behebt diverse Fehler.

Am Dienstag veröffentlichte Microsoft ein Update für seine aktuelle Mac-Version der bekannten Office-Software und hebt Office für Mac 2011 damit auf Version 14.3.4. Office für Mac 2011 ist seit Oktober 2010 verfügbar, erhielt im April 2011 sein erstes großes und Ende Januar 2013 sein mittlerweile drittes Service-Pack.

Durch das Update ist nun nicht länger eine Neuinstallation von Office für Mac 2011 nötig, wenn man den Abo-Dienst Office 365 mit der Software verknüpfen möchte. Neu ist auch die Integration der Calibri-Light-Schriftart, die zuvor mit Office 2013, das nur für den PC zur Verfügung steht, veröffentlicht wurde. Somit sind Darstellungsfehler im Zusammenhang mit Calibri Light ausgeschlossen. Auch ein Problem beim Co-Authoring zwischen PowerPoint und der PowerPoint-Web-App wurde wird mit diesem Update gelöst.

Die erfolgreiche Installation des Updates, setzt mindestens Mac OS X 10.5.8 und das das Service-Pack-1 für Microsoft Office für Mac 2011 voraus.

Eine vollkommen neue Version von Office für Mac wird erst für 2014 erwartet. Auch über eine Office-Version für iOS wird schon seit langem orakelt. Erst kürzlich berichtete ZDNet, dass Microsoft womöglich Office im April 2014 für iOS und Android auf den Markt bringen werde.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Uwe Nowak sagte am 23. Mai 2013:

    Nach dem update läuft mein Office 2011 nicht mehr. Nur Outlook läßt sich noch starten. Ich habe das Paket komplett gelöscht und neu installiert. Fehlanzeige. Großes Kino Microsoft. Das war für mich der endgültig letzte Versuch Produkte von euch zu benutzen. Ihr seid der FIAT der Computerbranche wohin man schaut (FIAT = Fehler in allen Teilen). Eure Programmierer essen aber schon mit Messer und Gabel?

    Antworten 
    •  otoni sagte am 26. Mai 2013:

      +1 für Uwe. Bei mir lässt sich der Schrott erst gar nicht installieren. Andauernd möchte der Updater irgendwelche Programme geschlossen haben, von denen ich nicht weiß wo sie stecken, was sie bedeuten und geschweige denn, beendet werden könnten. Natürlich alles Microsoftprodukte.
      Ich werde mich wohl von Outlook verabschieden. Den restlichen Mist nutze ich so gut wie nie.

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de