: 15. Mai 2013,

Apple möchte Samsung Galaxy S4 in US-Patent-Gerichtsverfahren aufnehmen

Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4

Medienberichten zufolge möchte Apple, bereits wenige Wochen nach dem Erscheinen des Galaxy S4, dieses in ein bereits laufendes Gerichtsverfahren gegen Samsung in den USA mit aufnehmen.

Die zuständige Richterin, Lucy Koh, hat beide Parteien bereits dazu angehalten, sich auf zehn Geräte zu beschränken. Momentan befinden sich auf den Listen der Kontrahenten noch je 22 Geräte, die in dem, voraussichtlich ab März 2014 stattfindenden, Prozess zur Sprache kommen sollen. Die eingereichten Klageschriften würden einen neuen Streitpunkt zu Tage fördern: So habe Apple das Galaxy S4 analysiert und sei zu dem Schluss gekommen, dass das neue Flaggschiff-Smartphone Samsungs Apple-Patente verletze. In der aktuellen Liste sei es zwar nicht aufgeführt, es würde allerdings in einer Fußnote erwähnt. Sobald Apple die Zustimmung der Aufnahme habe, würden man dafür ein anderes Gerät von der Liste streichen.

Apples komplette Produktpalette auf der Abschussliste

Die zwei Parteien seien noch immer uneins, was die Eigenschaften eines Produkts sind. Samsung argumentiere, dass jede angepasste Variante für einen Mobilfunkanbieter ein eigenständiges Produkt darstelle. Apples Liste beinhaltet entsprechend eine gewisse Anzahl an Samsung-Handys und -Tablets. Der koreanische Hersteller hat in seiner Aufzählung so gut wie jedes Gerät und jeden Service Apples dokumentiert; darunter alle iPad– und Mac-Modelle, alle iPhones einschließlich dem iPhone 3G, die letzten drei iPod-Touch-Generationen, das erste und dritte Apple TV und sogar iTunes und iCloud.
Hat sich der Streit bisher vermehrt auf mobile Geräte konzentriert, fordert Samsung Apples Mac-Produktpalette und Dienste einzubinden. Das zur Debatte stehende Patent drehe sich um Synchronisation von Medien über mehrere Geräte hinweg.

Via Macrumors, engl.



Apple möchte Samsung Galaxy S4 in US-Patent-Gerichtsverfahren aufnehmen
3,75 (75%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
Jumper EZbook Air 8350 kaufen: Intel-Power im schl... Der chinesische Hersteller Jumper ist hierzulande leider noch ziemlich unbekannt, doch das völlig zu Unrecht. Die Geräte bieten nämlich für kleines Ge...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus Morandell (15. Mai 2013)

    **Hat Apple nichts anderes zu tun..als immer klagen.?Sollte sich mal um ein neues Smarthpohne kümmern !! Schande **

  •  MACNOTES.DE (15. Mai 2013)

    Apple klagt nicht, sondern dieser Gerichtsstreit ging in Berufung, weil Samsung die Entscheidung in erster Instanz anfechtet. Bevor das Verfahren erneut eröffnet wird, werden aber eben die Argumente beiderseits zusammengetragen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>