Special News: 16. Mai 2013,

Google: Microsoft soll inoffizielle YouTube-App aus Windows Phone Store entfernen

Youtube
Youtube

Google hat Microsoft in einem Brief dazu aufgefordert, die YouTube-App aus dem Windows Phone Store zu entfernen. Der Grund dafür ist die Werbung, die die App nicht unterstützt. Außerdem seien Funktionen vorhanden, die Google nicht gefallen. Microsoft hingegen zeigt sich offen für Gespräche.

The Verge wurde der Brief zugespielt. Er besagt, dass die App für Windows Phone den Content-Urhebern im Weg stünde. Es gibt keine Werbung, womit bei YouTube (sowohl für Google als auch für die Urheber) Umsätze generiert werden. Außerdem könne man mit der App Videos herunterladen und solche Filme abspielen, die eigentlich nicht auf mobilen Geräten abgespielt werden sollen.

Werbung

Sowohl in der Android- als auch in der iOS-Version der YouTube-App gibt es diese Restriktionen. Microsoft hat mittlerweile auf den Brief geantwortet und dabei Larry Page bei Google I/O zitiert. Im Antwortschreiben heißt es, dass Microsoft überglücklich wäre, Werbung in den Videos einblenden zu können. Dafür müsse Google Microsoft aber zunächst Zugriff auf die notwendigen APIs geben. Weiterhin sei selbst Larry Page der Meinung, dass mehr Kompatibilität und weniger negatives Denken für alle Beteiligten von Vorteil sei, weshalb Redmond an einer gemeinsamen Lösung interessiert wäre.

YouTube hat Microsoft im ursprünglichen Schreiben eine Frist bis 22. Mai gesetzt. Momentan ist die App noch im Windows Phone Store zu haben.

(via AppleInsider, engl.)

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>