News & Rumors: 22. Mai 2013,

Apple nennt fünf Patente, gegen die Samsung Galaxy S4 und Google Now verstoßen

Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4

Letzte Woche hat Apple den Antrag gestellt, das Galaxy S4 in das aktuelle Gerichtsverfahren gegen Samsung aufzunehmen. Heute habe Apple, laut Medienberichten, fünf Patente genannt, gegen die das Smartphone verstoßen soll.

Zwei der Patente beziehen sich auf Siri und sollen von Google Now, dem sprachunterstützten Suchassistenten von Google, verletzt werden. Diese Patente, mit den Nummern 604 und 959, decken ein universelles Interface ab, mit dem Informationen innerhalb eines Computersystems gefunden werden können.
In den anderen drei Patenten geht es um ein grafisches User-Interfaces mit Listen, eine Methode, mit der Daten verarbeitet werden, und um asynchrone Datensynchronisation über mehrere Geräte hinweg. Laut Apple würden diese Punkte bereits von verschiedenen Samsung-Geräten verletzt.

Menge der strittigen Geräte ist begrenzt

Das Galaxy S4, so Apple, würde die Patente in gleichem Maße verletzen, wie die anderen in der Klageschrift genannten Geräte. Da beide Kontrahenten dazu aufgefordert wurden, die Menge der strittigen Geräte vor dem Verfahren zu begrenzen, hat Apple angekündigt, eines von ihnen von der Liste zu nehmen, sollte das Galaxy S4 zugelassen werden.

Am 25. Juni 2013 soll die Entscheidung hinsichtlich der Zulassung getroffen werden. Der Gerichtsprozess selbst soll erwartungsgemäß im März 2014 beginnen.

Via Macrumors, engl.



Apple nennt fünf Patente, gegen die Samsung Galaxy S4 und Google Now verstoßen
3,92 (78,4%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Gericht: Erzwungene iPhone-Entsperrung per Fingera... Bei einer Hausdurchsuchung durch das FBI darf nicht zwangsläufig auch auf iPhone-Inhalte von Beschuldigten zurückgegriffen werden, urteilte nun ein US...
iPhone-Akkus: Software-Fix in iOS 10.2.1 Apple zufolge gibt es nach der Einführung von iOS 10.2.1 deutlich weniger Probleme mit Akkus im iPhone 6s und iPhone 6. In 70 bis 80 Prozent der Fälle...
Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>