MACNOTES

Veröffentlicht am  30.05.13, 11:35 Uhr von  

Apple stellt ehemalige Regierungsmitarbeiterin für Umweltfragen ein

Apple iMac Apple iMac

Eher eine Randnotiz des Gesprächs mit Tim Cook auf der D11-Konferenz ist die Einstellung von Lisa Jackson als neuer Mitarbeiterin bei Apple. Die ehemalige Regierungsmitarbeiterin beim Amt für Umweltschutz (Environmental Protection Agency, EPA) soll Apples Umweltfragen betreuen.

Apple wächst, und wenn man wächst, gab Tim Cook im Interview an, steigt auch die Aufmerksamkeit. In Sachen Umweltschutz würde Apple gute Arbeit leisten. Man sei der erste Hersteller, der alle Giftstoffe aus seinen Produkten entfernt. Zudem würde man die (energie-)effizientesten Produkte anbieten und sogar die größten Solar-Anlagen aller Nicht-Energieversorger unterhalten.

Lisa Jackson, eine ehemalige Mitarbeiterin der EPA, wird in Zukunft für Apple arbeiten und sich Umweltfragen widmen, so Cook weiter.

Via 9to5Mac, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
     3  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de