News & Rumors: 31. Mai 2013,

Apple erhöht Preise für iPads und iPods in Japan

iPad mini
iPad mini

Apple hat überraschend die Preise für iPads und iPods in Japan erhöht. Grund dafür sei der gegenüber dem US-Dollar schwache Yen.

Die japanische Rundfunkgesellschaft NHK berichtete über diese Preiserhöhung für iPads und iPods in Japan. Sie betreffe bisher ausschließlich den Musikplayer und die Tablets. Apple-Sprecher Takashi Takabayashi begründete gegenüber Bloomberg die Preisanpassung mit einem schwachen Wechselkurs. Der Yen fiel im Mai erstmals seit 2009 unter 101 Yen je US-Dollar.

Ein iPad 16GB mit WiFi-Modul kostete bis gestern noch 42.800 Yen (etwa 424 US-Dollar), während der Preis heute um 7.000 Yen auf insgesamt 49.800 Yen (etwa 494 US-Dollar) gestiegen ist. Dies entspricht einer Preiserhöhung von 70 US-Dollar.

Via AppleInsider, engl.

Apple erhöht Preise für iPads und iPods in Japan
3,77 (75,38%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Sascha Bartsch (31. Mai 2013)

    Sack Reis


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>