News & Rumors: 2. Juni 2013,

Itunes-Festival in London u. a. mit Justin Timberlake

Apple verspricht beim iTunes-Festival 2013 in London das bisher beste. Damit das gelingt hat man ein eher üppiges Aufgebot an Stars eingeladen, die vor Ort Musik machen werden. Justin Timberlake ist nur einer davon.

Daneben werden Thirty Seconds to Mars, Jack Johnson, Jessie J und weitere Musiker sich in London ein Stelldichein geben. Das Festival findet im September im Roundhouse statt und es sollen jede Nacht dort über 60 Interpreten auftreten. Wer mag, kann sich das musikalische Event entweder live oder später auf Abruf auf seinem iPhone, iPod touch, iPad, Apple TV oder am Computer anschauen.

Tickets gewinnen

Wer live dabei sein möchte, kann die kostenlosen Tickets einzig gewinnen. Dazu wird es jeweils vor Ort in unterschiedlichen Ländern mit lokalen Medienpartnern Gewinnspiele geben, über die man Tickets für das Live-Event gewinnen kann.

In Großbritannien als „Austragungsort“ können Nutzer die Karten darüber hinaus bei Channel 4, Global Radio und Metro gewinnen, sowie über die iTunes-Festival-App oder den iTunes-Store.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>