News & Rumors: 2. Juni 2013,

Remote-Play Pflicht für PS4-Spiele-Entwickler

Sony
Sony - Logo

Auch auf der PS3 gibt es zwar die Funktion, ein Spiel auf der PS3 zu starten und dann unterwegs auf der PS Vita zu spielen. Dabei wird eine Technik verwendet, die das Spiel in einen Video-Stream umkodiert, welcher dann auf der Vita abgerufen werden kann. Somit kann die Vita als Bildschirm und Controller genutzt werden. Leider wurde diese Funktion jedoch nur minimal von den Spieleentwicklern umgesetzt und unterstützt.

Werbung

Dass soll auf der PS4 jetzt ganz anders werden. Hier werden dann nicht mehr, wie auf der PS3 bzw. Vita Rechenleistungen genutzt die dann für das restliche Spielgeschehen nicht mehr zur Verfügung stehen, sondern dank integrierter Hardware-Videokodierungen und dem neuen Gaikai-Streamingsystem soll man keine Einschränkungen mehr haben.

Sony hat diese Unterstützung dann auch gleich zur Pflichtaufgabe für Entwickler gemacht, zumindest für Spiele, die kein PS Move oder das PS-Eye nutzen.

Ist so eine Option für euch interessant?

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Daniel (3. Juni 2013)

    Nicht nur interessant, sondern Key-Feature und Kaufgrund. Nach einem stressigen Tag zocke ich lieber gemütlich Vita im Schlafzimmer statt opulent am 40″ TV. Auf einige der großen Games will ich trotzdem nicht verzichten, weshalb Streaming für mich optimal ist.

  •  dg87 (3. Juni 2013)

    Auf jeden Fall Interessant, ich warte aber noch ab :)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung