News & Rumors: 3. Juni 2013,

Far Cry Blood Dragon

far_cry_blood_dragon_cover

Eines muss man dem Entwicklerteam um Ubisoft Montreal schon lassen: Es gehört eine Menge Mut dazu, so einen DLC auf den Markt zu bringen. Noch mehr Mut erfordert eine Veröffentlichung des DLC als Erweiterung des erfolgreichen Far Cry 3. Das Spiel konnte ja mit Urlaubs- und Inselatmosphäre viele Spieler begeistern, die sich die Freiheiten nehmen wollten in Kämpfen strategisch so vorzugehen, wie man das eben selbst für richtig hält. Ubisoft hat sich zu diesem Schritt entschlossen und was soll man sagen: Ein Erfolg auf ganzer Linie.

Werbung

far-cry-3-blood-dragon-retro-site-opens

Vor langer, langer Zeit…

Viele können ihren Augen gar nicht richtig trauen. Was man in Blood Dragon nach dem Start des Spiels geboten bekommt mag die neue Generation fast schon abschrecken, die Älteren Gamer werden jedoch vor Freunde über das ganze Gesicht strahlen. Far Cry Blood Dragon im Retro-Gewand. Das VHS-Flimmern und die 8-Bit Zwischensequenzen – schon beim Starten des Spiels lässt es viele Gamer-Herzen höher schlagen! Far Cry Blood Dragon ist somit auch keine direkte Erweiterung der Geschehnisse rund um die Insel, sondern eher ein eigenständiger Titel, welcher in der Zukunft spielt. Euer Held ist Sargent Rex Power Colt, welcher eine Art Mischung aus Mensch und Cyber-Commando darstellt. Die Geschichte spielt zwar im Jahre 2007, stellt aber eben die Zukunftsvision aus den 80’ger Jahren dar. Im Wesentlichen geht es…ja, um was geht es denn eigentlich? Das ist wohl eine der schwersten Fragen im DLC zu Far Cry 3. In erster Linie geht es um die Vernichtung von wendigen Riesenechsen oder eben Roboter-Menschen. Wie auch schon in Far Cry 3 befindet ihr euch auf einer Insel, auf der riesige Forschungslabore angesiedelt sind, in denen euch der Feind überall auflauert. An Action wird es dem Spiel definitiv nicht mangeln, das zeigt euch allein schon der Einstieg in die rund 10-stündige Kampagne. Auch an gewitzten Dialogen fehlt es nicht und so werdet ihr schnell bemerken, dass sich das Spiel über sich selbst oder über viele andere Spiele lustig macht. So soll das Spiel auch verstanden werden: Als Satire auf zu ernste, ideenlose oder auch zu wenig kreative Actionspiele. Denn an Kreativität fehlt es hier wahrlich nicht. Auch im Tutorial werdet ihr auf Sprüche wie „Drücken sie Springen um zu springen“ stoßen.

far-cry-3-blood-dragon-minigun

Das soll noch Far Cry sein?

Berechtigte Frage, aber ja, ihr werdet viele Elemente aus Far Cry auch im DLC entdecken. Zwar hat weder das Designe, noch die komplette Spielwelt was mit Far Cry zu tun, so werdet ihr aber im gesamten Spiel immer wieder parallelen entdecken. So z. B. das Grundgerüst der Haupt- sowie Nebenmissionen oder die Kampf- und Schleichmechanik. Anders jedoch ist auf jeden Fall euer Held, Rex Power. Ein wenig eingeschränkter, mit weniger Auswahl bei den Waffen. Und trotzdem ist das nicht unbedingt schlecht, denn weniger Komplexität ist nicht immer schlecht. So müsst/könnt ihr euren Helden auch nicht selbst aufwerten, sondern die Punkte werden automatisch auf die Fähigkeiten verteilt. Deutlicher Schwachpunkt, wenn man das so nennen und sehen will, ist die Kampagne. Hier fehlt es einfach an Story und man hat oft das Gefühl in sinnlosen Schießereien zu stecken. Höhepunkte außerhalb der Kampagne sind dann das übliche Geiseln befreien, Stützpunkte einnehmen oder das Töten von Tieren, was alles nach einer gewissen Zeit eintönig wird. Was nach einer Zeit ebenso auf den Geist geht ist das Plündern von Gegnern. Auch das ist möglich, allerdings schneidet ihr nun das Herz der Cyborgs heraus. Tolle Idee? Nein. Denn nach dem 50. Herz geht euch auch das auf den Senkel, denn hier wird immer wieder die gleiche Animation verwendet und es dauert auch, zumindest nach dem 100sten mal eine gefühlte Ewigkeit. Somit ist der Far Cry DLC Blood Dragon zwar nicht an Action und bunter Retro-Farbenvielfalt nicht zu übertreffen, aber so sehr das auch zu Anfang begeistert, so schnell ermüdet einen das ganze Geschehen und die ganze Umgebung. Auch die Kampagne kann natürlich zu Anfang mit den neuen Waffen, Gegner und neuer Umgebung begeistern, allerdings werden Sammelaufgaben und das übliche Geballer nach einer Zeit einfach zu eintönig und langweilig.

far_cry_blood_dragon

Wer hinter den Zeilen lesen kann

Blood Dragon will sich einfach nicht in die 0815-Shooter einreihen, die heutzutage den Markt regelrecht fluten. Auch den weniger kreativen, zwanghaften und aufgesetzten Actionspielen wollte man damit zeigen, was man von ihnen hält. Vollgestopft mit Klischees, beleuchtet von bunten Neonlichtern, beherrscht von Cyborgs und Robotern, so kommt Blood Dragon daher. Wie bereits erwähnt, wird das auch sofort im Tutorial klar. Und mit jedem Dialog zwischen den Charakteren wird einem einmal mehr bewusst: Das Spiel sollte man nicht allzu ernst nehmen, denn Blood Dragon nimmt sich selbst auch nicht ganz ernst.

Warum wir Nostalgie so lieben

Far Cry kommt mit einer frischen Ideen, die aus den 80’ger Jahren aufgegriffen wurde, daher. In Blood Dragon findet man jede Vorstellung, die die Menschen damals vom Jahre 2007 hatten. Und auch wenn die Menüs und Zwischensequenzen beherrscht werden von VHS-Flimmern und 8-Bit-Filmchen, so gibt das Spiel doch einen tollen Eindruck und kann mit einer Grafik, die durchaus mit dem Hauptspiel mithalten kann, begeistern. Auch die Spielmechanik, die an vielen Stellen weniger Komplex gestaltet wurde, kann, wenn auch mit weniger Möglichkeiten als in Far Cry begeistern. Zwar kann Blood Dragon mit einer weniger grandiosen Kampagne aufwarten, die beherrscht wird von einfachen Shooter-Aufgaben oder Sammel-Aufgaben, dafür konnte uns der Titel immer wieder mit witzigen und satirischen Dialogen oder Anweisungen ein schmunzeln ins Gesicht zaubern. Für Retro-Fans ist dieser Titel ohnehin ein Muss. Für 15 Euro völlig in Ordnung, da auch der Umfang des Spiels voll in diese Preisspanne passt.

[gameinfo title=“Game Info“ game_name=“Far Cry Blood Dragon“ developers=“Ubisoft“ publishers=“Ubisoft“ platforms=“PS3, Xbox 360, PC“ genres=“Shooter“ release_date=“erhältlich“]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>