MACNOTES

Veröffentlicht am  4.06.13, 11:48 Uhr von  Alexander Trust

Apple erhält Patent zum Datenaustausch via NFC

NFC-Kommunikation zwischen iPhone und iMac NFC-Kommunikation zwischen iPhone und iMac

84 Seiten umfasst die Patentschrift mit der Nummer 8.458.363, die das US-Patentamt bestätigt hat. Dessen Urheber Apple erhält damit ein Patent für ein System zur vereinfachten Übertragung von Daten zwischen einzelnen Smartphones und Computern mittels NFC, ähnlich Samsungs “S Beam”.

Eine der Zeichnungen in der Patentschrift zeigt sowohl die Kommunikation zwischen iPhone und iMac als auch zwischen zwei iPhones. Dabei ist jeweils ein NFC-Sensor auf den iPhones in der oberen linken Ecke markiert und beim iMac befindet er sich unten rechts.

Die Patentschrift geht stark ins Detail über die Art und Weise des Datenaustauschs, allerdings gibt es bis dato noch kein Apple-Produkte, weder Desktop, Smartphone noch Tablet, das über NFC-Optionen verfügt. Gemutmaßt wurde in der Vergangenheit allerdings schon häufiger, Apple könnte NFC in seine Smartphones einbauen. Denkbar ist, dass der Hersteller aus Cupertino bei der Präsentation des iPhone 5S in naher Zukunft ein NFC-Feature vorstellen wird.

Apple hält sich die Möglichkeit offen, dass der Datenaustausch nicht über die NFC-Schnittstelle stattfinden muss, sondern NFC in einem Beispielfall nur als sogenannter Türöffner dient, um die Verbindung zwischen zwei Geräten herzustellen, um dann über Wi-Fi die Daten zu kopieren.

Möglich sein soll die Kommunikation in Apples System allerdings nicht nur zwischen iMacs und iPhones oder iPhones untereinander. Auch Game-Controller oder das Apple TV werden erwähnt. Darüber hinaus finden sich zwei Beispielanwendungen für den mobilen Datenaustausch (“Grab & Go” und “Revisit”), die die Datensychronisierung mit offenen Anwendungen zeigen oder das Speichern von Daten in der Cloud.

Via AppleInsider, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Christoph Grundig sagte am 4. Juni 2013:

    Erstmal den Datenverkehr sicher machen!

    Antworten 
  •  peter sagte am 4. Juni 2013:

    Apple ist in meinen Augen eine Firma die Verboten (!sic) gehört, die amcheh (!sic) nur scheisse (!sic) und vorallem (!sic), sind diese Patentämter so Behindert (!sic) und lassen jeden scheiss (!sic) von Apple zu, macht doch einer eine Pedition (!sic) geen (!sic) diesen Wahnsin (!sic) von dieser Drecksfirma Apple, scheiss (!sic) Firma

    Antworten 
    •  Denis sagte am 5. Juni 2013:

      Hmm Deutsch ist nicht so Deine Stärke.

      Antworten 
  •  Matthias sagte am 4. Juni 2013:

    Bei uns wird vor jeder Patentanmeldung und bei der Prüfung eine Recherche zum Stand der Technik durchgeführt. Warum das US Patentamt sowas scheinbar nicht macht und Patente ausstellt, die schon zum Erteilungszeitpunkt ungültig sind, ist mir ein Rätsel.

    Antworten 
    •  at sagte am 4. Juni 2013:

      Nun das Patent wurde im Juni 2008 bereits eingereicht. Ich persönlich wüsste natürlich nicht, ob damals irgendetwas dagegen sprach. Klär uns mal auf, bitte.

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de