News & Rumors: 10. Juni 2013,

Flat-Design für iOS 7 und iRadio-Präsentation bestätigt

iOS 7 wird, wie bereits vorab spekuliert, ein umfangreiches Redesign erfahren. Ebenfalls wird Apple am Abend unserer Zeit einen Musik-Streaming-Service namens iRadio auf der Keynote zur WWDC 2013 vorstellen.

Dies geht aus zwei Berichten (1, 2) des Wall Street Journals hervor, die am Nachmittag amerikanischer Ortszeit veröffentlicht wurden.

Werbung

iOS 7

Das skeuomorphe Design, das iOS bislang vom entlassenen Scott Forstall verpasst bekommen hat, soll mit einfacheren Hintergründen und deutlich mehr “White Space” ausgestattet werden, heißt es. Dafür verantwortlich zeichnet sich Apples Chefdesigner Jony Ive.

iOS 7 soll laut WSJ mit neuen Möglichkeiten zum Teilen von Fotos und Videos mit anderen iPhone-Besitzern ausgestattet werden. Es könnte sich hierbei um ein AirDrop-Feature handeln, das am Desktop bereits den Tausch von Dateien von OS-X-Computern innerhalb eines Netzwerkes erlaubt.

iRadio

Ebenfalls thematisiert wird vom WSJ Apples Musik-Streaming-Dienst iRadio, der gegen Dienste wie Pandora konkurrieren soll und durch Werbung finanziert wird. Dabei handelt es sich sowohl um Text- als auch Audio-Werbung, die über Apples iAd-Service ausgeliefert würde.
Der Service könnte, wenn der Bericht an dieser Stelle richtig liegt, zunächst nur in den USA angeboten werden. Auch die New York Times berichtet über die Präsentation von iRadio.

Apple, so erfahren wir weiterhin, soll schon seit über einem Jahr mit den großen Plattenlabeln in Verhandlungen gestanden haben und hat den Release von iRadio verzögert, da man kein zufriedenstellendes Ergebnis in den Verhandlungen mit den Musikverlagen erzielen konnte. Dies hat sich, wie wir zuletzt erfahren haben, nach und nach eingestellt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung