News & Rumors: 10. Juni 2013,

WWDC 2013: Neues MacBook Air mit mehr Akkulaufzeit vorgestellt

MacBook Air
MacBook Air (6/2013)

Phil Schiller trat am Abend in San Francisco vor die Gäste der Apple-Eröffnungskeynote im Rahmen der Entwickler-Konferenz WWDC 2013 und präsentierte neue Modelle des MacBook Air mit Intels Haswell-Architektur, die mehr Leistung bei gleichzeitig längerem Durchhaltevermögen erzielen.

Apple verspricht „ganztägige“ Akkulaufzeit, neue Intel-Prozessoren mit schnellerer Grafik, Wi-Fi nach 802.11ac Standard für bis zu 1,3 MBit/s Übertragungsleistung und 45 Prozent schnelleren Flash-Speicher als bei der vorherigen Generation.

Intel-Haswell

Das neue MacBook Air verfügt über Intel Core i5 und Core i7 Prozessoren der vierten Generation, die auch unter dem Codenamen Haswell bekannt sind. Sie erlauben dem 13-Zoll MacBook Air bis zu 12 Stunden Batterielaufzeit und bis zu 10 Stunden iTunes-Filmwiedergabe. Das kleinere 11-Zoll MacBook Air hält bis zu 9 Stunden durch und bietet bis zu 8 Stunden iTunes-Filmwiedergabe.

Grafik und Flash-Speicher

Darüber hinaus unterstützt das MacBook Air jetzt 802.11ac Wi-Fi. Ebenfalls integriert sind neue Intel HD Graphics 5000 Grafikprozessoren, die bei Spielen und grafikintensiven Apps dem MacBook Air eine bis zu 40 Prozent schnellere Leistung ermöglichen sollen. Der neue Flash-Speicher, der nun über PCIe angesprochen wird, bietet bis zu 45 Prozent höhere Datentransferraten beim Lesen und Schreiben als die vorherige Generation. Gemessen an durchschnittlichen Magnet-Festplatten mit 5400 Umdrehungen pro Minuten ist der Flash-Speicher im neuen MacBook Air bis zu neun mal so schnell.

Weiterhin integriert sind Dual-Mikrofone, eine FaceTime HD Kamera, ein Thunderbolt-Anschluss und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Man kann mit dem MacBook Air ein zweites Display verwenden und Video-Mirroring nutzen, während das Apple-Laptop gleichzeitig die volle native Auflösung auf dem eingebauten Display bietet. Mac OS X 10.8 Mountain Lion wird vorinstalliert.

Preise & Verfügbarkeit

Das MacBook Air ist ab sofort erhältlich. Das 11-Zoll-Modell ist mit einem 1,3 GHz Prozessor, 4 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher ab 999 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Die Verdoppelung des Flash-Speichers auf 256 GB kostet 200 Euro Aufpreis. Das 13-Zoll-MacBook-Air ist in der kleinsten Version mit einem 1,3 GHz Prozessor ausgestattet, 4 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher und kostet ab 1.099 Euro inkl. MwSt. Die Verdopplung des Flash-Speichers kostet auch in diesem Fall 200 Euro Aufpreis.
Möglich ist die Aufstockung ein ein 1,7 GHz Intel Core i7 Prozessor, bis zu 8 GB RAM und SSD-Festplatten mit bis zu 512 GB.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>