News & Rumors: 10. Juni 2013,

MacBook Pro 2013: Keine Vorstellung zur WWDC

Neben einem neuen MacBook Air hieß es, dass Apple im Zuge der WWDC 2013 ein neues MacBook Pro vorstellen würde. Das ist während der Keynote nicht passiert, und Nutzer müssen weiter warten.

Bislang wurde das MacBook Pro in Verbindung mit einer neuen Technik gebracht, insbesondere Updates auf die neuen Intel-Haswell-Prozessoren und leistungsstärkere Grafikchips waren im Vorfeld als realistische Spekulationen genannt worden.

Weiterhin ist ein Update der Retina-Displays nicht auszuschließen, wenngleich die Decke der Gerüchte in diesem Punkt eher dünn ist.

Aufgrund des Fehlens des MacBook Pro während der WWDC-2013-Keynote ist davon auszugehen und in Anbetracht der Neuerungen des MacBook Air ist es wahrscheinlich, dass Apple beim MacBook Pro in den kommenden Monaten ebenfalls auf die neue Intel-CPU-Generation setzen wird.

Eventuell werden iMac und MacBook Pro 2013 zusammen mit dem Apple iPhone 5S oder dem Apple iPad 5 im Herbst des Jahres vorgestellt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>