MACNOTES

Veröffentlicht am  11.06.13, 22:04 Uhr von  

iWork für iCloud: Dokumentbearbeitung im Browser

iWork-Logo iWork-Logo

Apple stellte auf der WWDC-Keynote iWork für iCloud vor, damit lassen sich in der Cloud gespeicherte Dokumente, Tabellen und Präsentationen (auch Microsoft-Office-Dateien) direkt im Browser mit speziellen Version von Pages, Keynote und Numbers anzeigen und bearbeiten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple die iWork-Suite für den Browser anbietet. Unter iWork.com konnte man diese nutzen, die Beta-Phase verließ der Dienst jedoch nie und wurde schließlich zum 31. Juli 2012 eingestellt.
Pages, Numbers und Keynote stehen als Web-Version bereit. Da der Dienst im Browser läuft, kann man ihn auch unter Windows nutzen. Die Benutzeroberfläche ist weitestgehend von den Desktop-Apps übernommen worden, bietet kontextabhängige Menüs.

Roger Rosner zeigte wie leicht sich Word-Dokumente per Drag-and-Drop in iWork für iCloud importieren und bearbeiten lassen. Der Vorteil an diesem Dienst ist, dass sämtliche Änderung bei bestehender Internetverbindung auf alle anderen Geräte übertragen werden. Vergleichbare Konzepte gibt es schon mit Google Docs und Microsoft Office 365. Was bei iWork für iCloud noch fehlt, ist die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mehrerer Personen an einem Dokument.

Schon ab heute bekommen Entwickler die Möglichkeit diesen Dienst zu testen. Im Laufe des Jahres soll iWork für iCloud dann für alle verfügbar werden.
Weiter gab Apple bekannt, dass man ebenfalls dieses Jahr neue Versionen für Mac und iOS veröffentlichen werde.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 4  Tweets und Re-Tweets
 3  Likes auf Facebook
 1  Trackback/Pingback
  1. iWork für iCloud: Dokumentbearbeitung im B... am 11. Juni 2013
Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de