MACNOTES

Veröffentlicht am  12.06.13, 17:52 Uhr von  Alexander Trust

Telekom nimmt DSL-Drosselung leicht zurück

Server-Schränke Server-Schränke

Die dpa meldet heute, dass die Telekom die DSL-Drosselung anders als bisher geplant durchführen möchte. Statt gedachter 384 KBit pro Sekunde sollen Nutzer nach Überschreiten des Volumens nur noch auf 2 MBit pro Sekunde gedrosselt werden.

Die Telekom zeigte sich offenbar beeindruckt von der Kritik der Nutzer und in den Medien, wenngleich das nicht so artikuliert wird. Die Tempo-Bremse, die effektiv sowieso nicht vor 2016 technisch realisiert worden wäre, ist auf diese Weise nun noch vor Inkrafttreten etwas gelockert worden.

Schon gestern hatte darüber Carsten Knobloch alias Caschy berichtet. Von einem “Informanten” habe er die Information erhalten. Dafür wurde er dann heute sogar von der BILD-Zeitung mit einer Verlinkung “belohnt”.

Laut Springer-Presse will die Telekom aber weiterhin an ihren Plänen festhalten, schließlich soll der mit der DSL-Drosselung einhergehende Preisanstieg für Vielsurfer dem Netzausbau zugute kommen.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.