MACNOTES

Veröffentlicht am  12.06.13, 1:47 Uhr von  

Wi-Fi HotSpot 2.0 in iOS 7

iPhone 5 mit iOS 7 iPhone 5 mit iOS 7

Deutlich einfacher sollen Verbindungen zu Wi-Fi-Hotspots unter iOS 7 werden, jedenfalls wenn die Industrie mitzieht. Nicht explizit auf der Apple-Keynote erwähnt, aber auf einer Folie hinter Craig Federighi eingeblendet, wurde das Wi-Fi HotSpot 2.0 Feature bereits notiert.

Die Technologie stammt von offizieller Seite von der Wi-Fi-Allianz und ist aus dem Passpoint-Projekt entsprungen. Sie wird Nutzern die automatisierte Verbindung zu vorhandenen Wi-Fi-HotSpots in der Umgebung erleichtern, ohne dass der Nutzer etwas dazu tun muss.

Notwendig ist aber der Support auf beiden Seiten, als bei Smartphone, Tablets oder Laptops und Verbindungspunkten von Mobilfunk- und Internetprovidern. Entsprechend richtet sich HotSpot 2.0 auch an Mobilfunkanbieter, die ihren Kunden den Zugriff zu lokal verfügbaren Wi-Fi-HotSpots gestatten und erleichtern möchten.

Weit verbreitet ist HotSpot 2.0 allerdings nicht. Doch schon kurz nach der Keynote berichtete Ars Technica über Tests, die mit insgesamt 30 Internetprovidern stattfinden sollen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 4  Tweets und Re-Tweets
     4  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de