News & Rumors: 13. Juni 2013,

Microsoft Points auf Xbox One transferieren

Xbox One
Xbox One - Logo

Noch ist die Xbox One nicht verfügbar, doch für einige Spieler interessant ist der Hinweis, dass Microsoft beim Wechsel von Xbox 360 auf Xbox One die bisherigen Microsoft Points „in Rente schicken“ wird.

Stattdessen erhalten Gamer für ihr MSP einen Betrag in der eigenen Währung, der dem Xbox-Live-Marktplatz-Wert entspricht oder darüber liegt. Das heißt im Zweifel wird für den Kunden aufgerundet.

Dies bestätigte ein Microsoft-Sprecher gegenüber den kanadischen Kollegen von Joystiq am Rande der E3 2013. Für Nordamerika heißt dies, das man für 80 MSP einen Dollar erhält.

Allerdings können Kunden nicht darauf hoffen, das Geld ausgezahlt zu bekommen, sondern dürfen für den Gegenwert auf dem neuen Xbox-Live-Marktplatz der Xbox One einkaufen.



Microsoft Points auf Xbox One transferieren
4,33 (86,67%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Doc Nic (13. Juni 2013)

    hätt ich auch dreist gefunden wenn nicht ehrlich gesagt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>