News & Rumors: 14. Juni 2013,

Teardown von neuem MacBook Air 13-Zoll aus 6/2013

MacBook Air 6/2013 – Teardown, Foto: iFixit
MacBook Air 6/2013 - Teardown, Foto: iFixit

Am Montag hat Apple im Rahmen der WWDC 2013 auf der Keynote ein Update für das MacBook Air vorgestellt. Zwei Tage später haben die Bastler von iFixit das 13-Zoll-Modell des MacBook Air in einem sogenannten Teardown bereits vollständig auseinandergebaut.

Werbung

Kaum Veränderungen?

Während Tests die verdoppelte Akkuleistung bestätigen oder den Zuwachs an Lese- und Schreibgeschwindigkeit der SSD-Festplatten des MacBook Air sind intern offenbar nur verhältnismäßig kleine Änderungen dafür verantwortlich. Laut iFixit sei das SSD-Modul kleiner, die AirPort-Wireless-Karte wurde aktualisiert, zudem würde nun ein Samsung Flash-Controller im Gerät werkeln und es sei eine neue Klammer für den Kühlkörper vorhanden.

Entsprechend ändert sich nur wenig an der Reparaturfähigkeit des Geräts. Auf einer Skala von 1 bis 10 erhält das Gerät 4 Punkte von iFixit. Eine Zusammenfassung des Teardowns im Video mit einem neuen Gesicht vor der iFixit-Kamera gibt es außerdem im Anhang. In 4:41 Minuten wird der Auseinanderbau zusammengefasst und Anfangs stellt sich die Moderatorin vor und wird das Gerät ebenfalls noch einmal kurz beschrieben.

Technik

Im MacBook Air 13-Zoll aus dem Jahr 2012 steckte noch eine Batterie mit 7,2 Volt und 6700 mAh Leistung. Im neuen Gerät ist ein Akku mit 7,6 V bei 7150 mAh Leistung integriert.

Den Zuwachs an Geschwindigkeit beim Flash-Speicher hat Apple vor allem Samsung zu verdanken, denn im MacBook-Air-Modell mit 128 GB steckt ein Samsung S4LN053X01-8030 (ARM) Flash-Controller, 8 Chips des Samsung K9LDGY8SIC-XCK0 mit jeweils 16 GB Flashspeicher und auf der RAM auf der SSD-Platte stammt von Samsung (K4P2G324ED-FGC2).

Im Innern der neuen AirPort-Karte steckt ein Broadcom BCM4360, der im 5-GHz-Band funkt mit bis zu 1,3 Gbps und Bluetooth 4.0 erlaubt.

Neben dem Intel Core i5 Prozessor mit integrierter Intel HD 5000 Grafikkarte gibt es den Intel Z246TA38 Thunderbolt-Controller. Der Arbeitsspeicher von 4 GB besteht aus 4 Einheiten von Elpida F8132A1MC DDR3L Modulen. Weitere Komponenten von Broadcom, Hynix oder Texas Instruments und anderen sind verbaut.

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>