MACNOTES

Veröffentlicht am  17.06.13, 18:37 Uhr von  

Skype jetzt mit Videobotschaften auf Windows, OS X, iPhone, iPad und Co

Skype Skype

Skype auf allen gängigen Plattformen kann nun Video Messages verschicken. Wie Microsofts Skype-Team berichtet ist der Test abgeschlossen und das Feature findet Einzug in alle Versionen ab Windows 7, für Mac OS X, iOS (iPhone, iPad) und Android und BlackBerry.

Bislang wurde Video Messaging gestestet und kann nun aber als eigenständiges und kostenloses Feature in Skype verwendet werden. Es ist auf diese Weise in Skype möglich persönliche Videobotschaften an Freunde und Bekannte zu schicken, selbst wenn diese gerade nicht online sind. Diese können dann nachträglich abgerufen werden, ähnlich wie es bei anderen bekannten Apps wie WhatsApp möglich ist.

Video Messaging aber wie?

Um die Nutzer nicht im Regen stehen zu lassen, hat das Skype-Team einen Blogeintrag veröffentlicht und darin außerdem ein Video untergebracht, das zeigt, wie die Videobotschaften funktionieren.

Verhaltenskodex

Für das Senden und Empfangen dieser Botschaften gibt es kein numerisches Limit. Das Einzige worüber man aber tunlichst keine Videomessage aufnehmen sollte ist – auch nicht zum Spaß – eine Bombendrohung oder ein Terroranschlag. Microsoft war immerhin das erste Unternehmen, dass der NSA Informationen für ihr Abhör-Projekt PRISM zur Verfügung stellte und Skype gehört seit einigen Jahren zum Hersteller aus Redmond.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 7  Tweets und Re-Tweets
 3  Likes auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de