MACNOTES

Veröffentlicht am  18.06.13, 21:02 Uhr von  Alexander Trust

Samsung zahlt Anti-Testimonial Jay-Z 5 Millionen US-Dollar für Galaxy-S4-Promotion

Samsung Galaxy S4 Samsung Galaxy S4

Der Musiker Jay-Z erhält von Samsung Electronics 5 US-Dollar pro Download seines Albums Magna Carta Holy Grail. Käufer des Android-Smartphones Samsung Galaxy S4 können das Album 72 Stunden vor Erscheinen herunterladen, kostenlos. Der Deal umfasst ein Volumen von 1 Million Downloads und ist entsprechend 5 Millionen US-Dollar Wert, doch als Gegenleistung erhält Samsung von Jay-Z bislang wenig Werbewirkung.

Ein Video von Samsung zeigt Jay-Z bei der Aufnahme von Musik für das Album Magna Carta Holy Grail. Es wird als Next Big Thing angepriesen. Samsung versucht dadurch zu profitieren und tatsächlich ist in dem Promovideo sogar ein mal eine Galaxy Tab zu sehen.

Gutes Testimonial?

Für Geld machen viele Leute bekanntlich alles. Es gibt genügend Beispiele von prominenten Werbeträgern, die Technik eines Herstellers repräsentieren sollen, aber persönlich ganz andere verwenden. Im November 2012 erklärt Talkmasterin Oprah Winfrey ihre Liebe für Microsofts Surface Tablet via Twitter. An der Meldung kann man ablesen, dass sie sie von ihrem iPad geschickt hat.

Samsung ist mit dem Hip-Hopper Jay-Z nicht viel besser dran. Man zahlt ihm 5 Millionen US-Dollar, er erhält das Geld und zusätzlich Promotion für sein neues Album. Samsung allerdings bekommt ein Testimonial, das sich in der Öffentlichkeit gerne mit seinem iPhone zeigt, oder anderen Smartphones, die er sich von Freunden beim Basketballgucken leiht. Ganze 11 Fotos von Jay-Z zeigen diesen zu unterschiedlichen Gelegenheiten, aber niemals mit einem Samsung Galaxy. Ob sich das in Zukunft ändern wird?

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de