News & Rumors: 19. Juni 2013,

Battlefield 4 angeblich stark für AMD-Komponenten angepasst

Battlefield 4
Battlefield 4 - Screenshot

Wohl auch weil PlayStation 4 und Xbox One eine X86-Architektur anbieten und Komponenten von AMD, wird es seitens EA eine Anpassung des Ego-Shooters Battlefield 4 in der PC-Version ebenfalls geben.

Gegenüber IGN verriet AMD, dass es Entwickler DICE möglich sei, das Spiel plattformübergreifend zu optimieren und entsprechend auch am PC AMD-Grafikkarten und deren Spezialeffekte gewinnbringend in Szene zu setzen.

Werbung

Außerdem hieß es vom Hardware-Anbieter, dass es nur sinnvoll sei, seine Spiele für AMD-Hardware zu optimieren, nun, da die nächste Konsolen-Generation ebenfalls auf AMD-Hardware basieren würde.

Weitere Spiele betroffen?

Unklar ist trotzdem, ob EA, DICE und weitere Hersteller bei anderen Spielen diesen Weg gehen werden. Aktuell bestünde lediglich eine Verinbarung, zwischen AMD und EA und DICE, dass der Entwickler die PC-Version von BF4 für AMD-Hardware optimieren wird.

Niemand außen vor

Als der Bericht bei IGN erschienen war, folgte kurze Zeit darauf noch eine Klarstelleung, das diese Kooperation zunächst einmalig sei und darüber hinaus Benutzer anderer Hardware das Spiel ebenfalls ohne Probleme spielen werden können.

Battlefield 4 soll auch für die PS3 und die Xbox 360 erscheinen, irgendwann Ende Oktober oder Anfang November. Der Release-Termin für PS4 und Xbox One steht noch nicht fest, da sich weder Sony Computer Entertainment noch Microsoft klar zu einem Veröffentlichungsdatum ihrer Konsolen der nächsten Generation geäußert haben.

App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Niklas Wick (19. Juni 2013)

    Was auch Sinn macht, wenn es auf den Next-Gen-Geberationen laufen soll…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>