MACNOTES

Veröffentlicht am  20.06.13, 17:52 Uhr von  

Mac Pro Server Rack, mit Option zum Supercomputer

Mac Pro Server Rack Mac Pro Server Rack

Wie man aus dem neuen Mac Pro von Apple einen Supercomputer machen könnte, und wie das Produkt im Umfeld von Server-Infrastruktur genutzt werden kann, zeigt MacStadium mit einem speziell angepassten Server Rack für den neuen Mac Pro.

Apple gewährte auf der WWDC 2013 lediglich einen kurzen Blick auf den neuen Mac Pro. Er weist ein neues Design auf, das manche irritiert und andere zum Witzigsein animiert. Doch MacStadium erkennt in dem Produktdesign entscheidende Vorteile. Es sei relativ einfach möglich, mithilfe eines neuen Server Racks, das der Anbieter nun vorstellte, Dutzende neue Mac Pro zu einem Supercomputer zusammenzuschließen.

Apple hat weder den Preis noch ein genaues Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben. Lediglich noch dieses Jahr soll er zu kaufen sein. Doch bei MacStadium kündigte man schon jetzt ein Server Rack für den Mac Pro an. Darin sollen 270 der neuen Profi-Macs Platz finden. Durch das neue, zylindrische Design des Mac Pros lässt sich dieser optimal in so einem Rack aufbewahren. Umgerechnet soll die Konstruktion lediglich ca. 1,11 QM Platz benötigen, der Luftstrom würde für den Betrieb optimiert.
Die Miete von Rechenleistung in so einem Rack sowie das sogenannte Self-Housing möchte man anbieten. Das günstigste Angebot wird vermutlich ab 45 US-Dollar pro Monat starten. Erst wenn Apple den Preis bekanntgibt, will man sich endgültig festlegen.

Aktuell sind zudem erste Benchmark-Ergebnisse des neuen Mac Pro aufgetaucht.

Via Cult of Mac, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Andi (@andiliciouscom) sagte am 20. Juni 2013:

    Allerdings wird’s die kleine Tonne wohl kaum ohne Graka geben…

    Antworten 
  •  byrd sagte am 22. Juni 2013:

    Das Konzept, oben kalte Luft reinzublasen und die warme Luft an der Seite rauszudruecken widerspricht meinem Verstaendnis der Thermodynamik. Umgekehrt erschiene mir wesentlich sinnvoller, von unten nach oben der Gesetzmaessigkeit folgend. Scheint auch von Apple so vorgesehen zu sein, schon seit Cube, der dadurch ohne Luefter auskam!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 8  Tweets und Re-Tweets
 2  Likes auf Facebook
Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de