MACNOTES

Veröffentlicht am  21.06.13, 4:03 Uhr von  Alexander Trust

iOS 6 auf 93% aller Geräte: Apple zeigt es den Entwicklern

Screenshot von Apple-Homepage, Tortendiagram zeigt Verbreitung von iOS bis zum 3. Juni 2013 Screenshot von Apple-Homepage, Tortendiagram zeigt Verbreitung von iOS bis zum 3. Juni 2013

Apple präsentiert seinen Entwicklern und dem Rest der Welt öffentlich, wie groß der Anteil an iPhones, iPads und iPod touches ist, auf denen iOS 6 installiert ist.

Es handelt sich um eine optische und informative Korrektur einer Unterseite von Apples Entwickler-Bereich, die Apple jüngst vorgenommen hat. Dieser ist auch öffentlich zugänglich und auf ihm wird nun ein Tortendiagramm gezeigt, dass die aktuelle Verbreitung von Apples mobilem Betriebssystem iOS in unterschiedlichen Versionen abbildet.

93% mit iOS 6

Zum 3. Juni 2013 hin sollen 93 Prozent der iOS-Nutzer mit iOS 6 unterwegs gewesen sein, weitere 6% haben iOS 5 installiert und nur 1 Prozent begnügt sich mit einer früheren Version. Diese Kennzahlen hatte Apples Tim Cook bereits im Rahmen der WWDC-Keynote präsentiert. Neu ist lediglich, dass Apple in Analogie zu Google dieses Tortendiagramm innerhalb seines Entwicklerbereichs präsentiert, um sie für die Arbeit mit iOS zu interessieren. Die Gleichheit besteht nicht nur im Ort der Anbringung oder der Art der Darstellung (Diagramm), tatsächlich soll die Datenbasis sogar im gleichen 14-Tages-Zeitraum mit Ende des 3. Juni gemessen worden sein.

Google präsentiert im Android-Entwicklerbereich, ebenfalls ein Tortendiagramm und eine Übersichtstabelle. Die Zahlen dort zeigen allerdings sein Sammelsurium an Versionen, sowie eine deutlich schlechte Verbreiterung aktueller Betriebssystem-Versionen. Da über dieses Thema oft genug ausführlich hingewiesen wurde, verbleibt an dieser Stelle ein weiterer Kommentar.

Daniel Eran Dilger weist allerdings darauf hin, dass die bei Google veröffentlichten Zahlen einige Geräte nicht beachten, wie beispielsweise Tablets von Amazon oder Geräte aus China, die deshalb nicht erfasst werden, weil deren Nutzer in eigenen Android-Shops kaufen und nicht über den Google Play Store.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Meisen sagte am 21. Juni 2013:

    IOS7 wird da anders aussehen… Wenn sich bei der Darstellung nicht noch einmal viel ändert, dann wird das ein Reinfall.

    Die saubere Darstellung ist komplett über den Haufen geworfen worden. Mit IOS6 weiss man immer wo man sich befindet. In IOS7 muss man überlegen wie man etwas aktiviert. Und das nicht weil man nicht weiss wo es sich befindet.

    (Ich habe es ein paar Tage genutzt)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de