MACNOTES

Veröffentlicht am  21.06.13, 17:20 Uhr von  Alexander Trust

Neuer MacBook Air mit Problemen bei 802.11AC Wi-Fi?

MacBook Air MacBook Air - 11 und 13 Zoll

Apples neues MacBook Air soll Probleme mit der W-Lan-Verbindung über den neuen Standard 802.11ac haben. Dutzende Nutzermeldungen in Apples Support-Forum belegen dies.

Der neue MacBook Air soll anfangs ganz normal eine Wi-Fi-Verbindung aufbauen, würde diese aber nach kurzer Zeit wieder verlieren. In der Folge hilft nur ein Neustart des MacBook Air, damit das 802.11ac-Modul seinen Dienst wieder tut. Über dieses Phänomen klagen diverse Nutzer in Apples offiziellem Support-Forum derzeit.

John Brownlee (Cult of Mac) weist darauf hin, dass neue Macs meist ein paar Kinderkrankheiten mitbringen, die dann mittels eines Firmwareupdates behoben werden. Der MacBook Air sei das erste Notebook, bei dem das neue 802.11ac zum Einsatz kommt.

Er hofft, dass Apple in diesem Fall eher schneller als später ein solches Firmwareupdate für den MacBook Air anbietet. Denn den Kollegen von Gizmodo zufolge würden wegen dieses Fehlers mit der Wi-Fi-Verbindung beim neuen MacBook Air sehr viele Geräte in offiziellen Apple Stores von Kunden zurückgegeben.

Kanal-Wechsel? Router?

Gleichzeitig tauchen im Support-Forum auch mögliche Lösungsversuche auf. Vom Kanalwechsel am Router ist die Rede, der helfen könnte. Aber auch der Router selbst wird als mögliches Problem für die Verbindungsabbrüche beschrieben, dort wird ebenfalls ein Firmwareupdate angeraten, sofern es für das eigene Modell schon eines gibt.

Gibt es unter Euch schon Besitzer des neuen MacBook Air, die diese Problematik bestätigen können?

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Oli sagte am 21. Juni 2013:

    Interessanter Bericht, schade das die Qualitätskontrolle von Apple dieses Problem nicht entdeckt hat.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de