News & Rumors: 22. Juni 2013,

Feedly gibt Unabhängigkeit von Google Reader bekannt

Feedly-Logo
Feedly-Logo

Feedly gab bekannt, dass der RSS-Service nun einen eigenen Cloud-Sync besitzt. Somit ist man nicht mehr von dem in einer Woche schließenden Google Reader abhängig.

Feedly synchronisierte bislang RSS-Feeds über Google Reader, der allerdings geschlossen wird. Der Hersteller gab bekannt, in den kommenden Tagen die Feeds aller bestehenden Nutzer auf die eigene Cloud-Lösung zu übertragen. Neue Nutzer verwenden automatisch die Cloud-Lösung von Feedly.

Werbung

Web-App-Update und offene API

Das Update der Feedly-Web-App kann sich an verschiedene Browserfenstergrößen anpassen. Außerdem wird kein Plugin mehr benötigt. Künftig lässt sich Feedly von überall unter http://cloud.feedly.com/ erreichen.

Entwicklern ist es möglich die Feedly-API in ihre eigenen Apps zu implementieren. Zu den Apps, die den Dienst bereits unterstützen, gehören IFTTT und Newsify.

Feedly war einer der erfolgreichsten RSS-Reader-Dienste, die kurz nach der Bekanntgabe von der Schließung des Google Readers starken Nutzerzuwachs verzeichnen konnten. Mittlerweile werden 25 Millionen Feeds von insgesamt 12 Millionen Nutzern verwaltet.

Falls ihr noch Feeds bei Google Reader haben solltet, könnt ihr diese noch bis zum 1. Juli 2013 zu Feedly oder einem anderen Dienst umziehen. Über Google Takeout lassen sich die Daten auch exportieren.

Via Cult of Android, engl.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader
Publisher: Ben Alexander
Bewertung im App Store: 4,5/5.0
Preis: kostenlos

Zuletzt kommentiert

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung