MACNOTES

Veröffentlicht am  27.06.13, 13:59 Uhr von  Alexander Trust

Samsung Galaxy Note 3 mit LCD wegen Display-Knappheit?

Samsung Galaxy Note II Samsung Galaxy Note II

Samsung soll sein Android-Smartphone Galaxy Note 3 ebenfalls mit IPS-LCD-Displays produzieren wollen. Der Grund für diese Entscheidung liege in der Knappheit von OLED-Panels.

Die koreanische ETNews berichtet über Samsungs Entscheidung, beim kommenden Galaxy Note III ebenfalls auf IPS-LCD-Displays zu setzen. Entschieden sei noch nicht, ob man den Auftrag für die Fertigung an den japanischen Display-Hersteller Sharp vergebe.

Samsung möchte offenbar das Galaxy Note 3 in 2 unterschiedlichen Versionen anbieten, eines mit AMOLED-Display und eines mit IPS-LCD. Letzteres dürfte sich leicht auf die Akkuleistung auswirken.

Es wird erwartet, dass Samsung das Android-Smartphone Galaxy Note 3 auf der IFA 2013 in Deutschland präsentiert. Spätestens im September dürfte die Meldung dann bestätigt werden. Das Gerät soll ein 5,7 Zoll großes Display mitbringen, LTE-A-Support und einen Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor.

Via SammyHub, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de