MACNOTES

Veröffentlicht am  3.07.13, 16:30 Uhr von  

Apple baut neue Solarfarm in Nevada, USA

Apple Serverfarm Apple Serverfarm

Apples Datenzentrum in Reno, Nevada, soll künftig komplett über Solarstrom betrieben werden. Bis der Aufbau der Anlage abgeschlossen sein wird, will Apple auf Energie aus Geothermie zurückgreifen.

Die in Reno geplante Solarfarm wurde am 12. Juni genehmigt, es besteht die Möglichkeit diese noch weiter auszubauen. Während der Bauarbeiten wird das Rechenzentrum mit Geothermie aus der Umgebung versorgt. Nach der geplanten Fertigstellung in acht Monaten soll die Solarfarm zwischen 18 und 20 Megawatt Strom liefern. Laut GigaOM ist dies für eine Internetfirma sehr viel, allerdings ähnlich viel wie bereits an anderen Standorten Apples in North Carolina.

Apple plant mit dem Versorger NV Energy zusammenzuarbeiten, dadurch soll die “saubere” Energie auch in das örtliche Stromnetz eingespeist werden.

Apple selbst gibt an seit 2010 massive Fortschritte beim Einsatz von erneuerbaren Energien gemacht zu haben. Während 2010 lediglich 35% des Energieverbrauchs von Apples Standorten und Rechenzentren über erneuerbare Energien gedeckt wurde, waren es 2012 bereits 75%. Das Ziel sind die 100 Prozent.

Lob von Greenpeace

Greenpeace zeigte sich von dieser Entwicklung begeistert. Gegenüber dem Wall Street Journal sagte die Umweltorganisation, dass man Details zu dem Projekt erhalten habe. Die Millionen Nutzer Apples können sich sicher sein, dass Apples Teil des Internets mit “sauberer” Energie betrieben wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 9  Tweets und Re-Tweets
     3  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de