News & Rumors: 3. Juli 2013,

iPhone-Video-App Qwiki gehört jetzt Yahoo

Yahoo
Yahoo-Logo

Yahoo hat für 50 Millionen US-Dollar die iOS-App Qwiki gekauft. Damit könnte das Medienunternehmen in Konkurrenz zu Vine und dem kürzlich um Video-Funktionen ergänzten Dienst Instagram treten.

Mit Qwiki kann man aus eigenen Fotos und Videoclips Kurzvideos erstellen und über das iPhone mit anderen Qwiki-Usern teilen. Nutzer können über die App Beschriftungen hinzufügen und Hintergrundmusik einbinden, um die Videos aufzupeppen.

Werbung

Grundsätzlich bietet Qwiki auf den ersten Blick mehr Features als die Konkurrenz von Vine oder Instagram. Allerdings muss Yahoo nun mit den vorhandenen Ressourcen zeigen, dass man die eingekaufte Expertise sinnvoll nutzt und die Userbase von Qwiki vergrößern kann.

Offizielle Mitteilung

Die ersten Meldungen über Verhandlungen zwischen Yahoo und Qwiki tauchten vor 2 Wochen auf. Der Kaufpreis wird auf rund 50 Millionen US-Dollar taxiert. Den Kauf hat Yahoo in einer Meldung im Tumblr-Blog bekanntgegeben. Qwiki hat sich ebenfalls über das Medium zu Wort gemeldet.

Die Story von Qwiki und Yahoo

Qwiki wurde in den letzten Jahren aus San Francisco heraus betrieben, wird aber in das Yahoo-Hauptquartier in New York umziehen.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Qwiki for iPhone
Publisher: Qwiki
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: kostenlos

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>