News & Rumors: 17. Juli 2013,

Call of Duty: Ghosts – Keine alternativen Routen, aber versteckte Nebenmissionen

Call of Duty Ghosts

In Spielen der Call of Duty-Reihe werden wir seit jeher durch enge Levelschläuche gehetzt. Treyarch hat mit den alternativen Routen in Call of Duty: Black Ops 2 das starre Muster aufgebrochen, Infinity Ward kehrt jedoch zu den Wurzeln zurück. Im kommenden Ego-Shooter Call of Duty: Ghosts wird kein ähnliches System zum Einsatz kommen. Das Team will den Spielern etwas Neues bieten und nicht bereits bekannte Features kopieren, begründet Executive Producer Mark Rubin diesen Schritt. Auf Nebenmissionen abseits der eigentlichen Handlung müssen Shooter-Fans jedoch auch in Call of Duty: Ghosts nicht verzichten.

Rubin erklärt im Gespräch mit dem Official PlayStation Magazin, dass es im Spiel Easter Egg-ähnliche Objekte gibt, mit denen Spieler interagieren oder die eingesammelt werden können. Wer diese versteckten Geheimnisse findet, der wird in späteren Einsätzen neue Szenen zu Gesicht bekommen. Es lohnt sich also, die Augen offen zu halten. Call of Duty: Ghosts kommt am 5. November für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und Wii U in den Handel. Next Gen-Umsetzungen für die beiden Konsolen von Microsoft und Sony sind ebenfalls geplant.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung