News & Rumors: 17. Juli 2013,

Outlook für iPhone und iPad veröffentlicht

OWA-Logo
OWA-Logo

Microsoft Outlook ist nun für iPhone und iPad als App verfügbar. Jedoch benötigt man für die Nutzung ein Office-365-Abo.

Seit Dienstag ist Outlook im App Store kostenlos downloadbar und heißt dort OWA (Outlook Web App). Der ehemals Outlook Web Access genannte Dienst gibt ab sofort in App-Form separat als “OWA for iPhone” und “OWA for iPad” (Links zu den Apps in der Sidebar).

Werbung

Die native App bietet laut Microsoft einige Vorteile, wie Push, Terminerinnerungen, einen separaten Passwortschutz der App. Außerdem gibt es Remote-Zurücksetzung, die es erlaubt, ausschließlich firmenbezogene Daten aus der Ferne zu löschen. Ebenso lassen sich alle Ordner nach E-Mails durchsuchen, E-Mails kennzeichnen und kategorisieren, freigegebene Kalender anzeigen und Kontakte oder Termine per Spracheingabe nachschlagen. Insgesamt soll das Arbeiten mit “OWA” schneller, bequemer und sicherer sein.

Die Nutzung von OWA erfordert ein Office-365-Abo, das 99 Euro im Jahr kostet, außerdem wird mindestens iOS 6 vorausgesetzt. Die App ist ab dem iPhone 4S und dem iPad 2 mit allen iOS-Geräten kompatibel. Die bisherigen Nutzerwertungen nehmen es Microsoft übel, die App an sein Abo-Office zu koppeln.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: OWA for iPhone
Publisher: Microsoft Corporation
Bewertung im App Store: 2.0/5.0
Preis: kostenlos
Name: OWA for iPad
Publisher: Microsoft Corporation
Bewertung im App Store: 2.0/5.0
Preis: kostenlos

Zuletzt kommentiert

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Siggi Smalls (17. Juli 2013)

    Was für ein prismatisches Angebot :)

  •  MACNOTES.DE (17. Juli 2013)

    Wohl wahr.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung