MACNOTES

Veröffentlicht am  18.07.13, 23:59 Uhr von  

iPhone-Diebstahlschutz soll von US-Sicherheitsteam gehackt werden

iOS-7-Banner iOS-7-Banner

Der Diebstahlschutz in Apples iPhone und Samsungs Galaxy S4 soll gehackt werden. Die Staatsanwälte George Gascon und Eric T. Schneiderman wollen die neuen Sicherheitsmaßnahmen zum Diebstahlschutz von Apple und Samsung unter die Lupe nehmen.

Dafür sollen Sicherheitsexperten einen Weg finden, gesperrte Smartphones für Diebe brauchbar zu machen.

Im Mai war bereits die Rede davon, dass Smartphones besser vor Diebstahl geschützt werden sollen. Zur WWDC 2013 kündigte Apple an, dass in iOS 7 eine solche Funktion enthalten sein wird: Ein als gestohlen gemeldetes iPhone kann nur mithilfe der Apple-ID, die es gesperrt hat, wieder freigeschaltet werden. Auch Samsung bietet mit LoJack eine solche Lösung an.

Hacken für mehr Sicherheit

Diese beiden Maßnahmen sollen nun unter staatlicher Aufsicht umgangen werden. Dazu werden ein iPhone 5 mit iOS 7 und ein Galaxy S4 mit LoJack als gestohlen gemeldet und eine Gruppe von Sicherheitsexperten soll die Smartphones wieder funktionsfähig machen. Das Treffen findet heute statt, Ergebnisse sollten “später am Tag” (nach US-Zeit) veröffentlicht werden.

Via 9to5mac, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Alex sagte am 19. Juli 2013:

    Man kann mit genug Zeit alles hacken. Beim S4 hieß es anfangs auch das man es nicht rooten könnte und noch vor der offiziellen veröffentlichung gab es die erste Rootmethode.
    Beim iPhone ist das doch ein ähnliches Spiel. Wäre iOS so sicher, gäbe es den Jailbreak nicht.

    Antworten 
    •  Azalen sagte am 20. Juli 2013:

      Du weist schon das das ein jailbreak oder Root nichts damit zu tuen haben. Hier geht es darum in ein gesperrtes Gerät reinzukommen um es zu benutzen und Daten zu sehen und nicht darum sich Root rechte zu geben damit man mehr machen kann mit dem Teil weil du kannst ein jailbreak auch nicht durch führen wenn das Gerät gesperrt ist.

      Ich glaube das sie es nicht schaffen beim iPhone.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 5  Tweets und Re-Tweets
 2  Likes auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de