MACNOTES

Veröffentlicht am  19.07.13, 12:18 Uhr von  Alexander Trust

Chinese bekommt Stromschlag beim Laden des iPhone 4

iPhone 4 iPhone 4

Ein Chinese hat einen Stromschlag bekommen, als er sein iPhone 4 mit einem gefälschten Ladeadapter verbunden hat.

Nach der Meldung aus der vergangenen Woche um eine Frau, die durch ein iPhone zu Tode gekommen sein soll, gibt es nun einen weiteren Fall, der medial für Aufmerksamkeit sorgt.

ZDNet übersetzt einen Beitrag aus dem Chinesischen, in dem es heißt, dass der Chinese Wu Jiang Tong aus heiterem Himmel einen Stromschlag erhalten haben soll, als er versuchte, sein iPhone 4 aufzuladen.

Wus Schwester soll versucht haben, das Ladekabel von der Steckdose zu trennen und dabei Nadelstich-ähnliche Schmerzen in ihren Fingern gespürt haben, die sich über ihren ganzen Körper ausbreiteten. Wus Atmung setzte aus und er musst vom eintreffenden Rettungsteam wiederbelebt werden. Er wurden von den Ärzten stabilisiert, allerdings in ein künstliches Koma versetzt.

Laut Beijing Evening News soll es sich um einen gefälschten Ladeadapter gehandelt haben, oder zumindest ein Gerät eines Drittherstellers, das den Schaden verursacht hat.

Den Tod einer weiteren iPhone-Nutzerin versucht Apple noch aufzuklären und stellt Untersuchungen dazu an. Unklar ist, ob auch in diesem Fall ein gefälschtes Ladekabel oder Akku Schuld am Tod hatte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

    Hab es schon bei euch vor par tagen geschriben geschrieben,, aber gerne hier nochmal.

    Am 8.7 kommt erst die Meldung das dass S4 explodiert ist “in einer Hosen Tasche” was auch von Samsung offiziell bestätigt wurde. Und ihr meint jetzt passiert “ganz zufällig” auch kurz Danach was mit einem iphone???!!! Ich Lach mich immer wieder kaputt, wie naiv diese “BILD”(axelspringer) Lesende Generation mittlerweile ist.

    Hier sogar in einem Samsung Forum.,,

    Samsung Galaxy S3 explodierte in Hosentasche
    http://www.samsung-blog-news.de/tag/explodiert/

    Antworten 
    •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

      sorry war bei macerkopf.de wo ich das geschrieben hatte,.,. aber trotzdem.,.., ;)

      Antworten 
    •  MACNOTES.DE sagte am 19. Juli 2013:

      Sieht auf den ersten Blick aus wie Werbung für das Blog mit der SEO-Domain. ;)

      Antworten 
    •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

      war aber echt in den nachrichten sogar mit ”samsung”,.., einfach mal googeln.,. ;)

      Antworten 
    •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

      hier auch nochmal .,, ist aktuel von heut ;) die geschädigte bekommt nämlich kein geld von samsun

      Antworten 
    •  MACNOTES.DE sagte am 19. Juli 2013:

      Joa, nur trotzdem weiß ich nicht, wie mich das jetzt überzeugen soll. Die BILD-Zeitung, die du so scheltest, hatte übrigens auf ihrer Seite 1 auch über diesen Fall berichtet. Nur was spielt das für eine Rolle? Du kannst natürlich Vermutungen anstellen, aber solange du keine Beweise hast, spielt das dann doch eher keine Rolle. Aktuell wirkt das dann eher illuminativ und weniger konstruktiv. Aber ich glaube mit der Einschätzung kannst du gut leben. *G*

      Antworten 
    •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

      lol es war auch im Ersten,.., und daher denk ich schon das was dran wahr,.,. wenn die bild was schreibt ist oft genug was dazu gedichtet worden,.,. hier ein video vom der sendung im ard–.- http://www.youtube.com/watch?v=LTQohnjmNHE

      Antworten 
  •  Mike B. sagte am 19. Juli 2013:

    Auf allen andern News Seiten war es ein iPhone 5.

    Antworten 
    •  at sagte am 19. Juli 2013:

      Hast Recht. Aber wenigstens war ich konsequent und liege richtig. Das iPhone 5, um das es geht, gehörte der Frau, die letzte Woche verstorben ist.

      Antworten 
      •  Werner sagte am 24. Juli 2013:

        Aber auch das war doch wie mittlerweile bekannt, ein iPhone 4 mit Dritthersteller-Ladegerät aus China… ich kaufe nun sicher kein Billig-Netzteil mehr. Bei Lightning-Kabeln bin ich auch schon zu ausschliesslich originalen übergegangen, weil die billigen nach einigen Wochen einfach aufgeben und sich auflösen…

        Antworten 
  •  Steven Herforth sagte am 19. Juli 2013:

    Es geht mir auch nicht um Verschwörungstheorien und auch nicht darum ob da echt was dran ist was die Frau behauptet da, sondern um die Tatsache das etwas negatives in den Medien war über Samsung und schon kommen News par Tage später das durch Apple Geräte Leute auch verletzt werden. Ich will beiden nicht ausschließen das solche Sachen passieren!! Nur ist es normal denke ich das sowas öfters passiert,,. ” sei es durch falsche Handhabung oder durch Gebrauch von NichtOriginalen Zubehör”
    Nur ist es lustig wie sich Medien immer wieder auf solche Sachen stürzen. ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de