MACNOTES

Veröffentlicht am  23.07.13, 20:08 Uhr von  me

Apple ersetzt AU Optronics als iPad-Mini-Display-Lieferant

iPad mini iPad mini

Berichten zufolge ersetzt Apple den Zulieferer “AU Optronics” mit anderen Herstellern, um die Produktion von iPad-mini-Displays für die kommende Tablet-Generation sicherzustellen.

Während erwartet wird, dass die Produktion für das neue iPad Mini in den nächsten Monaten anläuft, kündigt Apple den Zuliefervertrag mit AU Optronics. Der Hersteller hatte für das erste iPad Mini einen Teil der Display-Produktion übertragen bekommen, sei aber aufgrund diverser Produktionsprobleme mit der Herstellung nicht nachgekommen.

Sharp und LG Display

Wie weiter erwähnt wird, habe LG Display bereits einen festen Platz, und Sharp hätte aufgrund seines technologischen Vorsprungs hinsichtlich Energieeffizienz ebenso eine solide Position. Sharp sei der einzige Hersteller, der unmittelbar Metall-Oxid-Halbleiter-LCD zur Verfügung stellen könnte, die vergleichsweise wenig Strom benötigen. Apple plane solche Displays zu verwenden. Andere Hersteller, wie Samsung, stünden noch im Wettbewerb um die frei gewordene Kapazität von AU Optronics.

iPad mini Retina?

Die nächste Generation des iPad Mini ist seit geraumer Zeit Gegenstand der Spekulation: Einerseits heißt es, Apple würde dieses Jahr zunächst ein weiteres Modell ohne Retina-Display veröffentlichen. Andererseits existieren Gerüchte, dass noch 2013 ein Retina-Modell veröffentlicht wird.
KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo behauptet, Apple würde erst 2014 ein iPad mini mit Retina-Display herausbringen, wenn das Tablet mit einem entsprechenden Display ausgestattet werden könnte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de