News & Rumors: 6. August 2013,

Philips erweitert Hue-Produkte um LED-Leuchtstreifen und weitere Lampen

Philips Hue: LED-Leuchtstreifen, Foto: The Verge
Philips Hue: LED-Leuchtstreifen, Foto: The Verge

Philips erweitert seine Hue-Produkte um LED-Leuchtstreifen (LightStrips) und weitere Lampen wie die „Bloom“. Eine ungenannte Quelle hat die in den nächsten Wochen angedachte Portfolio-Erweiterung für Philips‘ Hue-Produktlinie vorweggenommen.

LightStrips

Neben weiteren LED-Lampen werden LED-Leuchtstreifen bald im Apple Store erhältlich sein. Die flexiblen LightStrips kommen in zwei Meter Länge und sind beispielsweise dafür gedacht, Rahmen zu beleuchten oder hinter Möbeln Lichtakzente zu setzen.

Bloom

„Bloom“ ist eine tragbare Tischlampe, die eine 120-Lumen-LED-Leuchte enthält und bestimmte Ecken oder Gegenstände im Raum beleuchtet. Beide Produkte werden von Philips bereits in anderer Form vertrieben, sollen nun aber den „Zigbee Lightlink Wireless Standard“ erhalten und können somit unter anderem per iPhone-App angesteuert werden.

In wenigen Wochen

Die Lampen sollen in wenigen Wochen in den Apple Stores erhältlich sein. Die Leuchtstreifen sollen 89,99 US-Dollar kosten, die Bloom-Lampe 79,95 US-Dollar. Es ist davon auszugehen, dass sich die Euro-Preise an den Dollar-Preisen orientieren.

Das Hue-Starter-Pack, das bereits im Apple Store erhältlich ist, ist erforderlich, um die neuen Produkte einsetzen zu können. Denn darin ist das Wi-Fi-Gerät enthalten, das per Smartphone-App gesteuert wird und die Lampen kontrolliert.

Philips Hue ist eine Produktserie von LED-Lampen, die 16 Millionen Farben darstellen können und dabei 80% weniger Energie benötigen als herkömmliche Glühbirnen.



Philips erweitert Hue-Produkte um LED-Leuchtstreifen und weitere Lampen
4,15 (83,08%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>