News & Rumors: 22. August 2013,

Auf Wiedersehen! Erste Blicke in Goodbye Deponia

Goodbye Deponia – Screenshot
Goodbye Deponia - Screenshot

Wir hatten die Gelegenheit uns auf der GamesCom 2013 den dritten Teil der Deponia-Trilogie zeigen zu lassen: Goodbye Deponia.

Die Deponia-Trilogie neigt sich dem Ende: Daedelics Mastermind „Poki“ präsentierte mir auf der Gamescom in Köln stolz „Goodbye Deponia“ – natürlich wieder mit Comic-Point-and-Click-Gameplay, eigenem Soundtrack und jeder Menge Daedalic-Humor.

Werbung

Deponia ist weiterhin in Gefahr, sodass Anti-Held Rufus mit Goal und seinen anderen Freunden zur finalen Rettung eilen muss. Wir erleben den dritten Teil der Deponia-Reihe genauso wie die ersten: Grafik gleich, Gameplay gleich, das Tutorial zumindest sehr ähnlich. Aber nur weil sich das Spiel in seinen Grundzügen nicht verändert, muss es nicht schlecht sein. Im Gegenteil: einem treuen Fan geht das Herz auf, wenn man den sarkastischen, schwarzen Humor wieder zu hören bekommt, während man gekonnt die schrägen Puzzle löst. Ein Schwerpunkt der Handlung und gleichzeitig „Pokis“ größter Stolz: Rufus klont sich gleich zweimal, sodass der Spieler aus drei verschiedenen Szenerien aus agiert. Ebenfalls soll das neue Deponia ein wenig „flotter“ sein. Will heißen: Die Dialoge sind diesmal nicht so ellenlang und das Gameplay gewinnt ein wenig an Geschwindigkeit. Wie sich das am Ende auswirkt, bleibt abzuwarten.

Der von Poki eigens eingesungene Soundtrack macht aber schonmal einiges her! Wir freuen uns auf Anfang Oktober, wenn es heißt: Tschüß, Deponia!

[is-gallery ids=“40122,40125,40124,40123″]

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

Goodbye Deponia (Limitierte Auflage)Name: Goodbye Deponia (Limitierte Auflage)
Hersteller: Daedalic Entertainment GmbH
Preis: 14,50 EUR

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>