MACNOTES

Veröffentlicht am  26.08.13, 11:50 Uhr von  Alexander Trust

Das iPhone 5S: Was wir bislang wissen

iPhone 5 mit iOS 7 iPhone 5 mit iOS 7

Nächsten Monat um diese Zeit wird Apple das neue Smartphone iPhone 5S bereits der Öffentlichkeit vorgestellt haben und Vertrags-Anbieter wie Sparhandy nehmen schon jetzt Vorbestellungen an. Die Rede ist derzeit davon, dass eine Keynote am 10. September abgehalten wird. Rechtzeitig genug also, dass wir noch einmal zusammenfassen, was wir vom iPhone 5S bislang wissen.

Kamera

Besonderes Augenmerk genießt die Kamera des iPhone 5S in der Gerüchteküche. Wie auf chimeric.de berichtet wird stehen die Chancen gut, dass die neue Kamera dazu in der Lage sein wird Slow-Motion-Filmaufnahmen auszuführen, die mehr und mehr in Mode kommen und zudem von Konkurrenz-Produkten bereits realisiert werden können.

Außerdem soll ein neuer Kamera-Sensor mit einem zweiten LED-Blitz zu besseren Aufnahmen in Umgebungen mit wenig Licht führen. Dieser Schritt klingt durchaus plausibel, wenn man bedenkt, dass Konkurrenten wie Nokia gerade Nacht-Aufnahmen als Alleinstellungsmerkmal für ihr Lumia-Flaggschiff bewerben. Außerdem sind 12 statt bisher 8 Megapixel Auflösung im Gespräch.

Champagner?

Zuletzt tauchten mehr und mehr Fotos im Web auf von möglichen Chassis des iPhone 5S in einer Champagner-Farbe. Dass Apple auch im Premium-Segment mit dem iPhone 5S neben dem iPhone 5C mehr Farbvielfalt anbieten wird, klingt durchaus plausibel und wird selbst von Analysten wie Ming-Chi Kuo von KGI Securities nicht gänzlich in Abrede gestellt.

RAM und Speicher

Merkwürdigerweise heißt es in der Gerüchteküche, dass Apples iPhone 5S weiterhin mit 1GB RAM ausgeliefert werden soll. Ein neues Modul soll, zusammen mit der Architektur und wegen Hard- und Software (iOS) aus einer Hand trotz gleichbleibenden Arbeitsspeichers mehr Leistung erzielen. Apple könnte auf diese Weise die Gewinnmarge steigern, würde aber gegenüber der Konkurrenz zurückbleiben, deren Flaggschiff-Smartphones zum Teil bereits mit 2GB RAM ausgeliefert werden.

Beim verfügbaren Speicher soll aber eine weitere Option für Käufer hinzukommen, die beim iPad der vierten Generation bereits angeboten wird: 128 GB.

A7 CPU

Zum Prozessor des iPhone 5S gab es anfänglich Uneinigkeit darüber, wer ihn fertigen würde. Hieß es anfangs, dass Apple nicht mehr auf Samsung setzen würde und stattdessen auf TSMC, wurde zuletzt nicht mehr ausgeschlossen, dass auch Samsung den Prozessor fertigt, zumal die Verträge zwischen beiden Parteien noch Gültigkeit haben.

Auch heißt es, dass der Apple A7 eine 64-Bit-CPU werde und von 31% Leistungssteigerung gegenüber dem iPhone 5 war jüngst zu lesen.

Fingerabdruck-Sensor

Kommt er, oder kommt er nicht? Laut Ming-Chi Kuo wird Apple in seinem iPhone 5S einen Fingerabdruck-Sensor integrieren. Dazu soll sogar der Home-Button verändert werden und sich konvex ein bisschen nach außen wölben. Zudem soll Saphir-Glas als Material verwendet werden, damit die Funktionalität des Fingerabdruck-Sensors gewährleistet werden kann.

Diese Komponente könnte allerdings in den ersten Wochen und Monaten zu Lieferengpässen führen. Denn im Produktionsprozess kam es zu Schwierigkeiten, weshalb Apple sogar Personal abgestellt haben soll, um diesen zu überprüfen und die Fließbandmitarbeiter anzuleiten.

NFC?

Derzeit unklar ist, ob Apple sich für oder gegen NFC entscheidet. Vor der Veröffentlichung des iPhone 5 gab es ebenfalls Gerüchte um die Near-Field-Communication-Technologie. Tim Cook zeigte sich seinerzeit zurückhaltend und betonte, dass Mobile Payment noch in den Kinderschuhen stecke. Apple bietet mit Passbook ebenfalls ein System zur elektronischen Bezahlung an, könnte mit NFC die Möglichkeiten erweitern.

Display

Eher unwahrscheinlich ist, dass Apple an der Display-Größe derzeit etwas verändern möchte. Deshalb muss man davon ausgehen, dass das iPhone 5S weiterhin mit einem 4-Zoll-Display ausgestattet sein wird. Eher spekulativ sind Gedanken, Apple könnte trotzdem die Auflösung erhöhen.

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Macruebe sagte am 26. August 2013:

    Ich vermute das iPhone 5C wird für China Mobile bestimmt sein. Apple verhandelt doch mit denen gerade da diese eine andere Funkfrequenz nutzen und deshalb spezielle Chips benötigen.

    Antworten 
  •  Besserwisser sagte am 26. August 2013:

    Eigentlich wissen wir gar nix, solange es nicht offiziell angekündigt ist ;)

    Antworten 
  •  Marv Za sagte am 26. August 2013:

    Antworten 
  •  Robert sagte am 2. September 2013:

    Ich brauch den Scheiß nicht. :-)
    Ich hab mein gutes altes Nokia Handy. Das ist schon 3 Jahre alt. Kannst vom vierten Stock werfen und es funktioniert immer noch. Die Cam kannst zwar vergessen, aber dafür hab ich eh meine Spiegel Reflex Kamera, aber es kann was ganz besonderes. Es kann telefonieren. ;-))) D-

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de