News & Rumors: 9. September 2013,

Xbox Music für iPhone veröffentlicht

Xbox Music – iPhone-Screenshot
Xbox Music - iPhone-Screenshot

Microsoft hat eine Xbox Music App für iPhone und iPod touch im App Store veröffentlicht. Damit können Nutzer auf ihr Xbox-Musik-Archiv zugreifen.

Wer einen Xbox Music Pass hat und ein iPhone oder einen iPod touch, der kann ab sofort auch auf dem iOS-Device seine Musik hören.

Die Musik ist werbefrei und wird gestreamt. Außerdem kann man Wiedergabelisten verwalten und zwar über diverse Geräte (auch die Xbox oder Windows-8-Geräte) hinweg. Zudem kann man auf Radiosender zugreifen, die auf Künstlern basieren.

Noch nicht integriert, aber mit einem kommenden Update in Aussicht gestellt, ist die Möglichkeit, Songs offline anzuhören.

Die App benötigt „iOS 6.0“ oder neuer und der Download umfasst 8,8 MB.



Xbox Music für iPhone veröffentlicht
3,8 (76%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Apple weiterhin meist bewundertste Firma der Welt Apple wird noch immer am meisten bewundert. Das ergab die neueste Erhebung des Wirtschaftsmagazins Fortune. Apple hält die Krone schon recht lange. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Microsoft Groove
Publisher: Microsoft Corporation
Bewertung im App Store: 3/5.0
Preis: kostenlos

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>