MACNOTES

Veröffentlicht am  13.09.13, 23:30 Uhr von  Florian Schmitt

iPhone 5S: M7-Chip ermöglicht neue Funktionen für Karten-App

iPhone 5s iPhone 5s

Der M7-Chip im iPhone 5S ermöglicht neue Funktionen für die Karten-App. So wird zum Beispiel automatisch zwischen Auto- und Fußgängernavigation gewechselt.

Neben dem bis zu zweimal schnelleren A7-Chip gibt es auch den Motion Co-Prozessor M7 im neuen iPhone 5S. Dieser erfasst, unabhängig vom A7, ständig die Daten vom Lagesensor, Gyroskop und Kompass, ist somit stromsparend. Zum einen soll das eine “neue Generation von Gesundheits- und Fitnessapps” ermöglichen. Doch auch die Karten-App profitiert davon. Da das iPhone 5S weiß ob wir laufen oder mit dem Auto fahren, kann die Zug-um-Zug-Navigation automatisch zwischen dem Fußgänger- und Automodus wechseln.

Weitere Verbesserungen durch den M7

Hat man die Option “Auf Netze hinweisen” in den WLAN-Einstellungen aktiviert, entfällt die Abfrage während einer (Auto)-Fahrt. Wenn das iPhone eine Zeit lang nicht bewegt wurde, zum Beispiel weil man schläft, wird die Netzwerkaktivität runtergefahren, um Energie zu sparen.

Via Macrumors, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de