MACNOTES

Veröffentlicht am  2.10.13, 1:44 Uhr von  Stefan Keller

PS4 laut SCED bester Launch aller Zeiten

PlayStation 4 PlayStation 4

Die PlayStation 4 steht quasi vor der Tür. Bei Sony zeigt man sich zuversichtlich, dass man bezüglich der Markteinführung alles richtig gemacht hat. Gleichwohl bleibt die PS3 vorerst die wichtigste Konsole – und überraschenderweise sei Microsoft nicht so schlecht davon gekommen, wie es die sozialen Netzwerke darstellen.

Mehr Vorbestellungen als bei PS2 und PS3

Dies ist jedenfalls die Einschätzung von Sony Computer Entertainment Deutschland Chef Uwe Bassendowski. Er hat sich mit den Kollegen von gamesindustry unterhalten und sieht grünes Licht für die Markteinführung der PS4. So konnte man im Bereich der Vorbestellungen sowohl die PlayStation 2 als auch die PlayStation 3 übertrumpfen. Selbst wenn man alle anderen Plattformen als Maßstab verwendet, liegt die PS4 vorn, so Bassendowski. Dass die Konsole quasi nicht mehr vorbestellbar ist weil ausverkauft, soll nicht so verstanden werden, dass potenzieller Käufer leer ausgehen werden; am Tag 1 des Verkaufs werden Konsolen in Fachgeschäften zu haben sein, verspricht der SCED-Chef.

Was die anderen Geräte aus dem PlayStation-Universum angeht, versucht Sony aktuell die PlayStation Vita sowie die PS3 noch einmal ins rechte Licht zu rücken. Das versucht man mit Inhalten, sodass es möglichst attraktive Bundles mit Spielen gibt, die neue Gamer anlocken sollen. Man dürfe nicht vergessen, dass die PlayStation 3 nach wie vor die aktuelle Konsole ist und in diesem Jahr mehr PS3 als PS4 verkauft werden. Deshalb gilt es, die vermeintlich ausgediente Generation noch etwas am Leben zu halten, wobei die PS2 als Beispiel dient. Sie wurde erst im letzten Jahr aussortiert.

Interessant ist auch die Einschätzung, dass Microsoft zwar marketingtechnisch den einen oder anderen Fehler gemacht hat, das sich aber nicht drastisch auf die Verkaufszahlen auswirken soll. Zu beobachten sei jedoch, dass sich das Kräfteverhältnis, besonders im Vereinten Königreich, etwas verschoben habe. Aber in Deutschland habe die PS4 nicht stark von Microsofts Marketing-Fehlstart profitieren können – zumal hierzulande die PlayStation ohnehin die präferierte Konsole gewesen sei.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

PlayStation 4 - KonsoleName: PlayStation 4 - Konsole
Name: Sony
Preis: 374,99 EUR

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.