News & Rumors: 4. Oktober 2013,

Creative Hitz MA350 – In-Ear-Headset

Wir durften für euch das Hitz MA350  – In-Ear-Headset testen, welches wir freundlicherweise von Creative erhalten haben. Genutzt werden soll das In-Ear-Headset hauptsächlich für den mobilen Gebrauch zum Beispiel mit dem Smartphone und soll nicht nur einen großartigen Sound mit sich bringen sondern auch einen außerordentlichen Tragekomfort.  Was das auf den ersten Blick schicke und ergonomische In-Ear-Headset alles im mobilen Gebrauch zu bieten hat und ob es hält was es verspricht, erfahrt ihr nun in unserem Test.

Werbung

Creative Hitz MA350

Erster Eindruck

Das Hitz MA350  – In-Ear-Headset ist eines der Leichtgewichte in der Hitz-Serie und kommt mit drei Ohrstöpsel in verschiedenen Größen, welche für einen absoluten Tragegenuss sorgen sollen, im Lieferumfang daher. Erhältlich ist der Hitz MA350 in vier verschiedenen auffälligen Farben – Rot-Weiß, Rot-Schwarz, Blau-Schwarz und Grün-Weiß zum Preis von 39.99 Euro. Neben der netten Optik erwarten euch außerdem ein integriertes Mikrofon um unterwegs zu telefonieren sowie ein Lautstärkeregler an einem flachen, verhedderungsfreien Kabel, für einen ungestörten Musikgenuss.

Das bunte In-Ear-Headset kommt zunächst in einer unspektakulären Verpackung daher mit den Kopfhörer selbst sowie die Ohrstöpsel-Aufsätze. Die Kopfhöher sind mit ca. 13 Gramm federleicht und neigen wahrhaft kaum zu verheddern. Verbaut ist außerdem ein 9mm-Treiber, welcher für ausreichend Power und detaillierte Wiedergabe von Mitten und Bässen sorgen soll.

Der Sound beim Telefonaten & Musikwiedergabe

Die Kopfhörer an euer Smartphone kann es schon losgehen. Durch die unterschiedlichen Aufsätze in verschiedenen Größen, welche aus Silikon sind, könnt ihr individuell den für euch passenden Aufsatz aussuchen und auch nach längeren Zeiträumen schmerzfrei und angenehm Musik hören. Doch nun zum Sound.

Bei Telefonaten kann das In-Ear-Headset sowohl bei der Soundqualität als auch beim Mikrofon überzeugen. Ihr versteht euren Gesprächspartner optimal mit sehr guter Soundqualität. Ebenso konnten keine Störgeräusche beim Gesprächspartner wahrgenommen werden.

Das wohl wichtigste Argument sollte natürlich die Wiedergabe von Musik sein. Auch hier schließt das Hitz MA350  – In-Ear wirklich gut, mit kleinen Mängeln, in unserem Test ab. So gibt es zwar gute Mitten und Höhen, jedoch kommt es oftmals zu einem schwankenden Klangspektrum. Auch bei den Bässen gab es schwankende Ergebnisse, was die Klangqualität anbelangt. Nichtsdestotrotz wird euch für diesen Preis ein rundum gelungenes Sounderlebnis geboten.

Fazit:

Das Hitz MA350  – In-Ear-Headset kommt in verschiedenen Farben sowie unterschiedlichen Aufsätzen, mit guter Verarbeitung, daher. Sowohl beim Telefonieren als auch bei der Wiedergabe von Musik wird euch eine gute Soundqualität geboten. Lediglich bei der Wiedergabe von Musik gibt es geringe Abweichungen bei der Klangqualität. Somit können wir das In-Ear-Headset allen empfehlen, die gerne unterwegs problemlos und mit gutem Tragekomfort sowie guter Qualität telefonieren oder Musik hören möchten, angesiedelt im mittleren Preissegment.

[checklist]

  • Gute Soundqualität bei Telefonaten & Musik
  • Gute Mikrofon-Qualität
  • Aufsätze in unterschiedlichen Größen
  • Verschiedene Farben erhältlich

[/checklist]

[badlist]

  • Leichte Qualitätsschwankungen bei Höhen, Mitten, Bässen

[/badlist]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Prohero (4. Oktober 2013)

    Qualitätsschwankungen bei Höhen, Mitten und Bässen…Umschreibung für “schlechte Soundqualität”?

  •  venroxx (4. Oktober 2013)

    Nicht direkt durchweg eine schlechte Soundqualität. Sie ich wie gesagt hauptsächlich schwankend und nicht konstant auf guter Qualität.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung