MACNOTES

Veröffentlicht am  4.10.13, 17:37 Uhr von  

OS X Mavericks Golden Master erschienen, Veröffentlichung im Oktober?

OS X 10.9 Mavericks OS X 10.9 Mavericks - Logo

Seit Donnerstag können sich registrierte Entwickler die Golden Master von OS X Mavericks herunterladen. Einer Veröffentlichung im Oktober steht somit nichts mehr im Wege. Zudem hat Apple bereits mit Schulungen für Support-Mitarbeiter begonnen.

Seit gestern haben registrierte Entwickler Zugriff auf die finale Version (Golden Master) von OS X Mavericks. Apple hat somit die Arbeiten am Mountain-Lion-Nachfolger abgeschlossen, Änderungen sollte es keine mehr geben. Heißt auch, dass wir wahrscheinlich noch im Oktober mit Mavericks rechnen können.

Apple soll zudem bereits Schulungen für die eigenen Support-Mitarbeiter durchführen, ein weiteres Indiz für eine baldige Veröffentlichung. OS X Mavericks wird wieder über den Mac App Store vertrieben und vermutlich ca. 18 Euro kosten.

Was sich in OS X Mavericks ändern wird, haben wir euch hier zusammengefasst.

Werdet ihr euch Mavericks sofort kaufen?

Via 9to5Mac, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Fabio Trotta sagte am 7. Oktober 2013:

    Ja. Wird direkt installiert. Wie immer. Und nie Probleme damit gehabt.

    Antworten 
  •  flomll sagte am 8. Oktober 2013:

    So fern die Systemvoraussetzungen für das Mavericks nicht anders sind wie für Moutain Lion, werde ich es auch sofort installieren. Freue mich schon lange drauf.

    Antworten 
  •  marc sagte am 8. Oktober 2013:

    ja, mavericks wirkt so flüssig wie der Vorgänger, lediglich der Finder scheint mit der Darstellung von Verzeichnissen tatsächlich langsamer auf einem MacBookPro 2011 mit i7 und 8GB. Apropo Speicher, unter 8GB sollen es nicht mehr sein. Die 4GB Marke wird recht schnell angekratzt und das System braucht ein paar hundert MB RAM mehr als 10.8. Die Änderngen mit Finder Tabs und optischen Gimmicks sind eher versteckt und fallen erst mit der Zeit auf. Ich hatte mich zum Beispiel gewundert, warum Time Machine nicht anspringt. Tut es aber, nur die Animation in der Menuleiste wurde durch ein statisches Icon ersetzt. Achja, appNap. Geniale Sache. Das System schickt Apps im Hintergrund bei Bedarf in Tiefschlaf. Abgr Achtung: Einige Programme wie Downloader etc. stellen dann ihr Funktion faktisch ein. das kann auch mal suboptimal sein. AppNap kann man aber über den Info Dialog der einzelnen Apps auch dauerhaft deaktvieren. Der Akku meies MBP hält gefühlt etwas länger.

    Antworten 
  •  flomll sagte am 8. Oktober 2013:

    Aber eine officielle Systemvoraussetzung gibt es noch nicht? Weil ich habe ein MB Pro Mitte 2009 mit 4GB RAM.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de