MACNOTES

Veröffentlicht am  7.10.13, 21:22 Uhr von  

National-Geographic-Fotograf macht Bilder mit iPhone 5s

iPhone 5s iPhone 5s in Gold

Der National-Geographic-Fotograf Jim Richardson machte auf einer Reise nach Schottland Bilder mit einem iPhone 5s. Laut ihm ist das 5s eine “sehr fähige Kamera”.

Auf einer Reise nach Schottland machte Jim Richardson, Fotograf für National Geographics, insgesamt über 4.000 Bilder mit dem iPhone 5s. Einige dieser Bilder stellt er auf Instagram. Hier schreibt er über die Reise und seine Erfahrungen mit dem iPhone 5s als Nikon-Ersatz. Sein Urteil über die Kamera des iPhone 5s:

“I’ve discovered that the iPhone 5S is a very capable camera. The color and exposures are amazingly good, the HDR exposure feature does a stunningly good job in touch situations, the panorama feature is nothing short of amazing—seeing a panorama sweeping across the screen in real time is just intoxicating.”

Jim Richardson

Die Farben und die Belichtung seien erstaunlich gut, ebenso macht der HDR-Modus eine sehr gute Arbeit. Auch die Panorama-Funktion ist laut Richardson erstaunlich, es sei berauschend durch ein Panorama auf dem Bildschirm zu scrollen.

Beim iPhone 5s setzt Apple wie auch schon beim Vorgänger auf eine Auflösung von 8 Megapixeln. Eine bessere Bildqualität werde durch einen um 15% größeren Sensor, sowie größere Pixel erreicht.

Apples Marketinkg-Vizepräsident Phil Schiller twitterte den Link zum Artikel, versehen mit “iPhoneography”.

Das iPhone 5s konnte seine Fähigkeiten bereits bei der Burberry-Modenschau in London unter Beweis stellen und erhielt dort ebenfalls gute Kritiken.

Via Macrumors, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 3  Tweets und Re-Tweets
     0  Likes auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de