MACNOTES

Veröffentlicht am  14.10.13, 14:54 Uhr von  

Umfrage: Apple verkauft derzeit 64% iPhone 5s aber nur 27% iPhone 5c

iPhone 5c iPhone 5c in allen Farben

Repräsentativ ist die Umfrage nicht, derzufolge Apples Smartphone-Verkäufe sich derzeit wie folgt aufteilen: 64% würden ein iPhone 5s kaufen, nur 27% ein iPhone 5c.

Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) hat seit Ende September Umfragen bei iPhone-Käufern durchführen lassen. Die jüngsten Ergebnisse zeigen, dass das iPhone 5s in der Gunst der Kunden deutlich beliebter zu sein scheint. Dies passt zu Berichten aus der jüngeren Vergangenheit. Allerdings hat Apple bei der Bekanntgabe erster Verkaufszahlen nicht aufgeschlüsselt, wie viele der 9 Millionen Smartphones, die am ersten Wochenende verkauft wurden, auf das iPhone 5s und das iPhone 5c entfielen.

Das iPhone 5c soll laut CIRP lediglich für 27% der Verkäufe verantwortlich sein, das iPhone 5s hingegen für 64%. Die übrigen 9% entfallen auf das iPhone 4s, das weiterhin verfügbar ist.

Ähnlich viel Anteil, wie das iPhone 5c jetzt, soll im vergangenen Jahr das iPhone 4s gehabt haben, als es noch in der gleichen Position war wie jetzt Apples 5c. Denn es wird häufig bei Abschluss eines Vertrags in den USA für rund 100 US-Dollar angeboten.

Finanzdenken

Für Marktbeobachter ist besonders interessant, ob das iPhone 5c es schaffen kann, Apples Marktanteile weiter auszubauen, weil es neue Käuferschichten erschließt. Wenn die Verkäufe im Gegenteil aber nicht wie gewünscht ausfallen, könnte dies als Zeichen dafür interpretiert werden, dass der Markt gesättigt ist. Umgekehrt könnte, wenn das iPhone 5c super beliebt wäre, das Smartphone die Verkaufszahlen des iPhone 5s kannibalisieren und so Apples Gewinnmarge drücken.

Apple wird aber auch bei der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen nicht enthüllen, welches Modell wie oft verkauft wurde. Denn Apple hat dies in der Vergangenheit nie getan und beruft sich dabei auf den Wettbewerb.

Die Quartalszahlen sollen am 28. Oktober bekanntgegeben werden.

Via AllThingsD, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  u Dettweiler sagte am 14. Oktober 2013:

    Kann die Redaktion bitte die Quelle angeben, wonach der Apple-Marktanteil ‘weiter’ ausgebaut wird. Wäre ein ‘wieder’ ausbauen nicht treffender?

    Antworten 
    •  at sagte am 15. Oktober 2013:

      Sorry, Du müsstest nicht hinter jeder Ecke einen Geist erwarten. ;) Und die Lektüre leg ich Dir ans Herz: Zitat “… ob das iPhone 5c es schaffen kann, Apples Marktanteile weiter auszubauen, weil es neue Käuferschichten erschließt.” Dort steht nirgends, “dass” es das tut. Es ist nur die Frage, “ob” es das tun kann. Denn dazu hat Apple das zusätzliche Gerät auf den Markt gebracht. Apple hat Marktanteile, egal wie viele. Wenn es die ausbaut, baut es sie weiter aus. Das ist das eine. Doch in diesem Zusammenhang ist es anders gemeint. Weiter nicht im zeitlichen Sinn, sondern weiter im vergleichenden Sinn. Weiter als z. B., wenn “nur” das iPhone 5s auf den Markt gekommen wäre. Denn Apple hat dieses zusätzliche Produkt auf den Markt geworfen, um “weitere” Zielgruppen zu erschließen. Oder würdest du sagen, dass das quietschbunte Smartphone die gleichen Leute anspricht, die vorher ein iPhone 5 gekauft haben? Nimmt man die Verkaufszahlen von 9 Millionen am ersten Wochenende, gegenüber “nur” 5 Millionen beim iPhone 5, dann wäre aber letztlich sogar deine Skepsis zu beantworten. Denn das iPhone 5 hat für 5 Millionen Verkäufe gesorgt, das iPhone 5s für 5 Millionen + X UND zusätzlich gibt es noch das iPhone 5c, das weitere Millionen beiträgt. So oder so, baut Apple damit seinen Marktanteil (in den USA) weiter aus.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 9  Tweets und Re-Tweets
 2  Likes auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de